Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Suicide Silence: Petition gegen neues Album gestartet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Suicide Silence machen ihr Ding – und das scheint einigen Fans wirklich gar nicht zu schmecken. Nachdem die Deathcore-Formation zwei Songs ihres kommenden Albums SUICIDE SILENCE veröffentlicht hat, auf dem sie ihren Sound mit Korn– und Deftones-Versatzstücken anreichern und Frontmann Eddie Hermida erstmals mit Klargesang aufwartet, ist der Aufschrei unter den SuSi-Anhängern groß.

So sammeln nicht nur die Videos zu ‘Doris’ und ‘Silence’ auf Youtube rekordverdächtige Negativ-Reaktionen, jetzt hat ein wütender Fan auf dem Petitionsportal Change.org sogar eine Online-Petition gegen den Release von SUICIDE SILENCE gestartet. Von 1500 angestrebten, digitalen Unterschriften wurden bereits 1453 Klicks gesammelt. Natürlich hat die Petition reinen Symbolwert – zum Glück kann absolut niemand jemandem über ein paar Klicks den Release einer Platte verbieten, zumal die Band schon zuvor mehrfach formulierte, dass sie sich durch den Hass gegen ‘Doris’ und ‘Silence’ nicht vom Weg abbringen lässt.

Angesichts der Kommentare auf Change.org eine gute Entscheidung.

Seht ‘Doris’ und ‘Silence’ hier im Video:

 

Screenshot / Change.org
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Album gegen Tattoo

In nur zwei Wochen veröffentlicht Ozzy Osbourne sein neues Album ORDINARY MAN. Wer nicht so lange warten kann, hat die Möglichkeit bereits einen Tag früher in die neue Scheibe hineingehören. Was man dafür tun muss? – sich tätowieren lassen! Richtig gelesen: Ozzy hat zur Veröffentlichung seines Soloalbums eine witzige Aktion gestartet. In über 50 ausgewählten Tattoo Studios rund um den Globus können Fans sich ein Ozzy-Tattoo stechen lassen und dafür dann vor allen anderen in die neue Platte hineingehören. Der genaue Zeitpunkt der Veranstaltung und die Preise hängen von der jeweiligen Stadt und Lokalität ab. Alle Details werden am Donnerstag, den…
Weiterlesen
Zur Startseite