Trivium: Matt Heafy veröffentlicht Bilderbuch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Z2 Comics gehen in die nächste Runde ihrer zahlreichen Heavy Metal-Bilderbuch-Kooperationen. Diesmal tut sich Matt Heafy, Sänger und Gitarrist von Trivium, mit dem US-amerikanischen Graphic Novel-Unternehmen zusammen, um vor allem einer jungen Leserschaft ‘Ibaraki And Friends’ zu präsentieren. Auf die Bekanntgabe des Black Metal-Nebenprojekts unter dem Namen Ibaraki veröffentlichten Matt Heafy und Emperor-Vorsteher Ihsahn bereits drei Singles, darunter ‘Akumu’ mit Behemoth-Frontmann Nergal, die sich thematisch gezielt mit der ostasiatischen Kultur und ihrer Folklore auseinandersetzen.

‘Ibaraki And Friends’

Bereits im August 2021 erwähnte Heafy gegenüber „The Jasta Show“ sein Interesse für japanische Sagen und Märchen, und auch, dass diese die tragenden Säulen der inhaltlichen Exposition von Ibaraki darstellen würden. Ähnlich soll es sich nun mit der anstehenden Veröffentlichung ‘Ibaraki And Friends’ verhalten.

Das in Reimform verfasste Bilderbuch enthält all die japanischen Volksmärchen und reichhaltigen Mythologien, die Heafy als Kind inspirierten. Dieses „Handbuch“, das eine Einführung in dieses Gebiet gewähren soll, bietet Familien außerdem die Möglichkeit, sich mit der japanischen Kultur zu verbinden und sich begeistern zu lassen.

„‘Ibaraki And Friends’ ist ein Buch voller Geschichten, mit denen ich aufgewachsen bin. Diese japanische Folklore ist die Grundlage für so viele der erstaunlichen Geschichten, die wir heute kennen, ob in Videospielen, Animes, Filmen oder Liedern“, erklärt der Trivium-Frontmann. Jede Seite von ‘Ibaraki And Friends’ präsentiert einen der vielen legendären Gauner, Helden und mystischen Wesen, die in den klassischen japanischen Geschichten vorkommen, die Heafys Mutter ihm als Kind nahelegte. Dazu gehören unter anderem der Affe/Mensch/Vogel-Hybrid Tengu, das achtköpfige Ungeheuer Yamata No Orochi und ein neunschwänziger Fuchs, die alle durch die lebhaften Illustrationen von Half Sumo abgebildet sind.

Japanische Kultur lernen und weiterreichen

„Jahrelang habe ich so viele japanische Geschichten wie möglich recherchiert – einige davon habe ich mir auf den Körper tätowieren lassen – und ihre Themen in den Liedern von Trivium, Ibaraki und jetzt in ‘Ibaraki And Friends’ erforscht“, fährt Heafy fort. „Wir hoffen, dass die Leser bei der Erkundung dieser wunderbaren Geschichten mehr über die japanische Kultur erfahren wollen – und dann mehr über die Kulturen der umliegenden asiatischen Länder, um dann diese Bereitschaft, Geschichten aus der ganzen Welt kennenzulernen, weiterzugeben und so die Neugier auf die vielen Kulturen zu wecken, die wir rund um den Planeten teilen.“

Parallel dazu bringt Heafy die CD IBARAKI AND FRIENDS heraus, eine musikalische Ergänzung des Buches mit beruhigenden, akustischen Liedern, die von Heafy geschrieben wurden, um noch mehr Möglichkeiten zu bieten, diese wertvollen Geschichten zu erleben. Hier eine Übersicht aller ‘Ibaraki And Friends’-Produkte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Jon Schaffer weiter als Spitzel tätig

Iced Earth-Gitarrist Jon Schaffer hat bekanntlich beim Sturm auf das US-amerikanische Capitol in Washington D.C. am 6. Januar 2021 mitgemischt. Nach seiner Verhaftung hat der Musiker mit den Behörden zusammengearbeitet, um eine Strafmilderung für sich zu erreichen. In Zusammenhang damit muss sich der Metaller regelmäßig beim Staat melden. Dies hat er nun mal wieder mittels seines Anwalts getan. Die totale Kooperation So hat Andrew C. Marcantel von der Anwaltskanzlei Attorneys For Freedom kürzlich für Jon Schaffer einen Statusbericht eingereicht. Darin heißt es, dass er weiter kooperativ ist. "Der Angeklagte bleibt weiter auf freiem Fuß [...] Er hat weiter die Bedingungen…
Weiterlesen
Zur Startseite