Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

UFO ist zum Ende gekommen, sagt Phil Mogg

von
teilen
twittern
mailen
teilen

UFO-Frontmann Phil Mogg gibt aktuell Interviews, um die Neuauflage des 1977er-Klassikeralbums LIGHTS OUT seiner Band zu bewerben. Im Gespräch mit Ultimate Classic Rock wurde der Musiker nun gefragt, ob es noch mehr zu tun gebe für die Gruppe. Hierbei redete der 76-Jährige nicht um den heißen Brei herum und wiegelte direkt ab.

Höhere Umstände

„Nein, nein“, stellte Phil Mogg klar. „Ich denke, die Band ist zum Ende gekommen. Wir haben 2019 unsere letzte Tournee durchs Vereinigte Königreich gespielt — kurz vor Corona. Das war mehr oder weniger das Ende. Und die Zeit war reif.“ Eigentlich wollten UFO (deren Dauerfavorit ‘Doctor Doctor’ Iron Maiden stets vor ihren Liveshows abspielen lassen) im Herbst 2022 noch eine richtige Abschiedstournee geben. Doch Mogg erlitt im August 2022 einen Herzinfarkt. Im Krankenhaus setzten ihm die Ärzte zwei Gefäßprothesen in seine Herzarterien ein. Diese waren verengt und sollten dadurch geweitet werden.

Das zugehörige Statement von UFO hierzu lautete: „Am 1. September haben die Ärzte — nachdem sie zuvor mehrere genaue Untersuchungen vorgenommen hatten — Mogg ein striktes Auftrittsverbot bis auf Weiteres ausgesprochen. Deswegen musste die gesamte ‚Last Orders‘-Abschiedstournee, die vom 15 bis 19. Oktober 2022 stattfinden sollte, abgesagt werden. Ob und wann die Tour oder zumindest einzelne Shows nachgeholt werden können, ist derzeit komplett unklar. Das hängt von unter anderem Phils Genesung ab. […] Seinen Ärzten zufolge ist es noch nicht möglich, irgendwelche konkreten Aussagen zur Dauer sowie zum Umfang der Behandlung zu machen.“

🛒  IRON MAIDEN-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Serj Tankian: „Jeder im Rock ist von Maiden beeinflusst“

Dass Iron Maiden einen großen Einfluss auf viele nachfolgende Metal-Bands hatten, ist eigentlich keine Meldung wert. Trotzdem ist es immer wieder schön zu lesen, wenn inzwischen ebenfalls einflussreiche Musiker von Bruce Dickinson und Co. schwärmen. Heute: System Of A Down-Sänger Serj Tankian. Serj Tankian: Nicht immer Maiden-Fan In einem Interview im Podcast ‘Monsters, Madness And Magic’ sprach der Musiker über die für ihn bedeutungsvollste Liveshow. „Die erste Rock-Show, bei der ich je war, war die von Iron Maiden um 1984 herum. Meine damalige Freundin war riesiger Maiden-Fan, während ich gar nicht so viel Rock-Musik gehört habe“, erzählte Serj Tankian. Auch…
Weiterlesen
Zur Startseite