Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Zwei Omas reagieren auf System Of A Down

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Videos, in denen Leute auf Musik reagieren, die komplett neu für sie ist, sind an sich nichts neues. Doch wenn zwei rüstige Großmütter auf System Of A Down regelrecht steilgehen (siehe Videos unten), kann man das schon mal empfehlen. In diesem Sinne seien euch Granny Hayes und Nonna King ans Herz gelegt. Die beiden Seniorinnen erschließen sich auf ihren Youtube-Kanal „Two Rocking Grannies“ nach und nach die Metal-Welt.

Echte Gefühle

„Süssem“ sind nicht die erste Band, die sich die „Zwei rockenden Omas“ reingezogen haben. Granny Hayes und Nonna King scheinen, was Heavy Metal angeht, relativ unbedarft zu sein – was ihre Reaktionen umso echter macht. So haben die beiden in ihren insgesamt rund 30 Videos unter anderem auf Metallica, Slayer, Babymetal, Slipknot, Nightwish und Jinjer reagiert. Kürzlich haben sie jedoch System Of A Down entdeckt – und einen Narren an Serj Tankian, Daron Malakian, Shavo Odadjian und John Dolmayan gefressen.

Zuerst wurden Granny Hayes und Nonna King auf ‘Chop Suey’ aufmerksam. Den Song (und das zugehörige) fanden sie dann so gut, dass sie sich später noch ‘B.Y.O.B.’ und ‘Toxicity’ antaten. Zum einen sind die rockenden Omas natürlich von der Musik von System Of A Down angetan. Diese sei eine Art organisiertes Chaos [treffende Analyse – Anm.d.A.]. Zum anderen aber auch vom Look der Gruppe. Wie dem auch sei: Den Großmuttis dabei zuzusehen, wie viel Spaß sie mit SOAD haben, macht so viel Spaß, dass man gleich selber eine oder mehrere Runden „Süssem“ auflegen möchte.

🛒  alle alben von SOAD jetzt auf amazon ordern!
Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne will noch mal auf die Bühne

Nachdem kürzlich offenbar mehrere YouTube-Kanäle im Rahmen eines „People Who Have Died Today“-Trends über den vermeintlichen Tod der Heavy Metal-Ikone Ozzy Osbourne informiert haben, gibt dieser nun ein Lebenszeichen von sich. Viel eher noch: In der aktuellen Episode des ‘The Osbournes’-Podcasts lässt Ozzy mit Nachdruck verlauten, dass er trotz seiner schwindenden Gesundheit noch durchaus in der Lage sei, auf die Bühne zu steigen. Und das habe er auch vor. „Ich bin zwar eine kleine Fleischwunde, aber ich bin nicht tot“, erklärt der mittlerweile 75-Jährige am Mikrofon. „Ich gehe nirgendwohin, verdammt noch mal. Und ich werde sowieso noch ein paar Gigs…
Weiterlesen
Zur Startseite