Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Annihilator kollaborieren mit Danko Jones und Angela Gossow

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Annihilator haben zuletzt ihr 2007er-Kollaborations-Album METAL neu eingespielt. Die jüngste Single-Auskopplung daraus ist ein Track, bei dem Bandboss Jeff Waters gleich zwei Musiker rekrutiert hat: Danko Jones sowie die einstige Arch Enemy-Frontfrau Angela Gossow. Ihr könnt euch den Song ‘Couple Suicide’ unten reinziehen.

Gegensätze ziehen sich an

„Ich bin ein großer Fan von Danko und Angela“, kommentiert der Annihilator-Mastermind das Stück. „Danko und ich haben über die Jahre Songs geschrieben. Er ist ein krasser Verschnitt aus einem Rocker und Punker mit ein wenig Pop und Metal darin. Zudem ist er ein netter Kerl. Er und ich haben darüber gesprochen, irgendwann ein Projekt oder eine Platte zusammen zu machen. Angela war die Stimmkönigin ihres Genres — und ich habe sie in Arch Enemy geliebt. Es ist so eine widersprüchliche Paarung von zwei Stimmen am gegensätzlichen Ende des Spektrums, dass es cool sein muss. Und das ist es!“

‘Couple Suicide’ dreht sich um eine zum Scheitern verurteilte Beziehung, sollte es der Protagonist des Liedes nicht schaffen, eine Lösung zu finden. Für METAL II hat Jeff Waters ex-Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo sowie ex-Iced Earth-Vokalist Stu Block gewinnen können. Zu den anderen Gastkünstlern zählen Willie Adler (Lamb Of God), Alexi Laiho (ex-Children Of Bodom, Bodom After Midnight), Steve „Lips“ Kudlow (Anvil), Dan Beehler (Exciter), Jesper Strömblad (In Flames), Jeff Loomis (Arch Enemy, Nevermore), Anders Björler (The Haunted, At The Gates) und Corey Beaulieu (Trivium).

🛒  METAL II JETZT BEI AMAZON ORDERN!

Die Tracklist von METAL II:

  1. Chasing The High (mit Willie Adler)
  2. Downright Dominate (mit Alexi Laiho)
  3. Army Of One (mit Steve „Lips“ Kudlow)
  4. Couple Suicide (mit Danko Jones and Angela Gossow)
  5. Heavy Metal Maniac (mit Dan Beehler und Allan Johnson)
  6. Haunted (mit Jesper Strömblad)
  7. Romeo Delight
  8. Detonation (mit Jacob Lynam)
  9. Clown Parade (mit Jeff Loomis)
  10. Smothered (mit Anders Björler)
  11. Kicked (mit Corey Beaulieu)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Darf der das?

Liebe Rocker! Mille über alles! Mit Kreator hat Herr Petrozza von Anfang an ausschließlich knallharte metallische Qualität abgeliefert. Der 48-jährige Musiker steht für Glaubwürdigkeit, Integrität und Riffs aus purem Stahl. Aktuell stellt sich jedoch die Frage, ob sich der Essener diesen gehobenen, elitären Status gerade selbst zunichte­macht. Hineingezogen in dieses kleine Dilemma wurde Mille vom schweizerischen Interpreten Dagobert, der sich selbst als „Schnulzen­sänger aus den Bergen“ betitelt. Und dieser Dagobert hat nun für den 20. März seine neue Platte AFRIKA angekündigt (metal-hammer.de berichtete) – mit Gastbeiträgen unter anderem von... Na? Ihr ahnt es bereits. Genau: Mille Petrozza. Der deutsche Thrash-Papst…
Weiterlesen
Zur Startseite