Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Coronavirus: Abgesagte Konzerte/Festivals und Nachholtermine

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, wurden in den meisten Bundesländern Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abgesagt. Das betrifft jede Menge Konzert- und auch Festivalveranstaltungen. Für einige Shows gibt es schon Ersatztermine, andere fallen komplett aus. Damit man den Überblick behält, welche Shows abgesagt und welche verschoben werden, hier eine Übersicht:

Abgesagte/verschobene Tourneen:

  • After The Burial: restliche Tour-Termine abgesagt (20.3. in Bochum, 21.3. in Hannover)
  • Biff Byford: Absage der kompletten Europa-Tournee
  • Cattle Decapitation: „Europandemic Tour“ verschoben
  • Decapitated: Tour abgesagt, keine Ersatztermine geplant, Tickets können zurückgegeben werden
  • Deez Nuts: Absage der kompletten Europa-Tournee
  • Evanescence + Within Temptation: Die Europatournee ist verschoben. Neue Termine gibt es noch nicht, bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Grand Magus: Absage der Deutschland-Tournee, Ersatztermine werden gesucht und schnellstmöglich bekannt gegeben.
  • Hämatom, Maskenball Tour-Termine vom März in den September verschoben, die geänderten Tourdaten findet ihr >hier<
  • Heaven Shall Burn: Termine verschoben, siehe die Mitteilung der Band
  • In Extremo: Tour verschoben, die neuen Termine findet ihr >hier<
  • Knorkator: alle Tour-Termine ins nächste Jahr verschoben, die neuen Tourdaten findet ihr >hier<
  • Kreator + Lamb Of God + Power Trip: Die Tournee ist verschoben, neue Termine sind in Arbeit. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.
  • Machine Head: Jubiläums-Tournee zu „Burn My Eyes“ voraussichtlich in den Herbst 2020 verschoben, genaue Nachholtermine jedoch noch nicht bekannt
  • The Night Flight Orchestra: Europatournee abgesagt
  • Papa Roach: restliche Tour-Termine werben verschoben (16.3. in Düsseldorf, 17.3. in Hamburg), Nachholtermine jedoch noch nicht bekannt
  • Parkway Drive: Viva The Underdogs-Tour verschoben -> neue Termine findet ihr >hier<
  • Poppy: Disagree-Tour wird verschoben, Nachholtermine sind in Arbeit
  • Rebellion-Tour mit u.a. Madball, Knocked Loose, Harms Way: verschoben, Nachholtermine sind in Arbeit
  • Rock Meets Classic-Tour: ins Frühjahr 2021 verschoben, genaue Nachholtermine jedoch noch nicht bekannt
  • Slime: Die bisherigen Tourdaten werden aufgrund der aktuellen Lage in den Dezember verschoben. Bisher erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die neuen Dates im Überblick: 05.12.: Aachen, Musikbunker, 22.12.: Berlin, SO36, 23.12.: Berlin, SO36 (ausverkauft), 27.12.: Hamburg, Große Freiheit 36
  • Subway To Sally: bisher einzelne Konzertverschiebungen der Hey! Tour bekannt gegeben: Andernach vom 14.3. auf den 20.11. gelegt, Goslar vom 13.3. auf den 30.10. gelegt
  • Testament/Exodus/Death Angel: letzter Tour-Termin am 11.3. in Hannover abgesagt
  • Whitechapel: Tour abgesagt, keine Ersatztermine geplant, Tickets können zurückgegeben werden

Abgesagte/verschobene Festivals:

  • Dark Easter Metal Meeting, 11.-12.4. im Backstage, München: Tickets behalten ihre Gültigkeit für nächstes Jahr (3.-4.4.2021), zusätzlich möchte das Backstage allen Ticketinhabern einmalig freien Eintritt für ein Black-/Death-Metal-Konzert in den kommenden Monaten schenken
  • Inferno Metal Festival, 9.-12.4. in Oslo (Norwegen): Tickets behalten ihre Gültigkeit für nächstes Jahr (1.-4.4.2021)
  • Ragnarök Festival, 17.-18.4. Stadthalle, Lichtenfels: Tickets behalten ihre Gültigkeit für nächstes Jahr (9.-10.4.2021), können alternativ bis 1.5. zurückgegeben werden
  • Keep It True Festival: Verschoben auf 20.-22.8.2020, nähere Infos dazu hier.
  • Walpurgisnacht 2020: Alter Termin: 30.04.2020, neue Termine: 19. & 20.03.2021 (verlängert auf zwei Tage), ORWOhaus. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und gelten automatisch für beide Tage. Bereits bestätigte Bands sollen nach Möglichkeiten auch für die Ersatzveranstaltung gebucht werden, darüber hinaus sollen auch noch neue Bands hinzukommen.


teilen
twittern
mailen
teilen
David Lee Roth: Tourstrapazen zu hart für Eddie Van Halen

Aktuell scheint nicht klar zu sein, wie es um die Gesundheit von Gitarrenlegende Eddie Van Halen bestellt ist. Vergangenes Jahr machte eine Meldung die Runde, wonach der Musiker an Kehlkopfkrebs laboriert. Angeblich sei er bereits Jahre lang zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und Deutschland zur Behandlung hin und her geflogen. Begründete Zweifel Basierend darauf hat die New York Times nun David Lee Roth gefragt, ob er glaubt, ob Eddie Van Halen jemals wieder auf Tour gehen wird. "Ich weiß nicht, ob sich Eddie jemals wirklich für die Härten des Tourens erholen wird. Ich will nicht mal sagen, dass ich…
Weiterlesen
Zur Startseite