Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Metal-Alben der Woche vom 08.11. mit Blind Guardian, Slayer, Mayhem u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Blind Guardian Twilight Orchestra

Seit mehr als zwanzig Jahren reifte im Hinterkopf der deutschen Symphonic-Power-Metaller die Idee eines „richtigen“ Orchesteralbums. Und wie von Hansi Kürsch und André Olbrich nicht anders zu erwarten, ist das Werk an konsequenter und facettenreicher Umsetzung nicht zu überbieten. Die komplette LEGACY OF THE DARK LANDS-Review lest ihr hier.

LEGACY OF THE DARK LANDS bei Amazon

Slayer

Während der Rest der Welt den Kurz- und Konzertfilm ‘The Repentless Killogy’ feiert, wird er in Deutschland mangels FSK-Freigabe nicht erscheinen. Bleibt uns hierzulande noch der „Soundtrack“ der Live-Sektion des Films – und der ist doch letztlich ohnehin das Herzstück des Ganzen. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

THE REPENTLESS KILLOGY bei Amazon

Mayhem

Vor zwei Wochen bereits in der Online-only-Variante erschienen, ist seit heute auch die physische Variante von DAEMON erhältlich. Einer möglichen Versuchung, mit purer Nostalgie aus der umstrittenen Verfilmung ihrer Band-Biografie Kapital zu schlagen, haben die Norweger widerstanden. Das komplette Review findet ihr hier.

DAEMON bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier, in der aktuellen METAL HAMMER-Novemberausgabe sowie der am 13.11.2019 erscheinenden METAL HAMMER-Dezemberausgabe.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 25.10. mit Phil Campbell, Alcest, Edenbridge u.a.

Phil Campbell Ironischerweise sind es, abgesehen von Dee Sniders schnittigem ‘These Old Boots’ (mitsamt zusätzlicher Mick Mars-Veredlung), aber eben nicht die Songs mit den ganz großen Namen, die am meisten bewegen. Alles über OLD LIONS STILL ROAR könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=f7FDJrtkpLo Alcest Beim ersten Hören wirken die aktuellen Songs erdiger und rauer – so wie vor mehr als zehn Jahren. Doch bei intensiverem Lauschen zeigt sich, dass Neige seiner Musik eher einen schwarzen Tarnanstrich verpasst hat. Wie sich das auf Albumlänge auswirkt, lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=ZhEkE5gWEGQ Edenbridge Anders als beim Vorgänger THE GREAT MOMENTUM scheinen Edenbridge diesmal den Fokus…
Weiterlesen
Zur Startseite