Die Metal-Alben der Woche vom 18.03. mit Dark Funeral, Eric Wagner, Ronnie Atkins u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dark Funeral

Was die Songs angeht, halten es Dark Funeral mit dem alten Motörhead-Motto: einer reicht, plus gelegentlich mal was fürs Herz. Letzteres geschieht bei Dark Funeral in Form von satanischen Stadion-Rockern à la ‘Nail Them To The Cross’ oder aktuell dem fast balladenhaften ‘Let The Devil In’. (Hier weiterlesen)

🛒  WE ARE THE APOCALYPSE bei Amazon

Eric Wagner

Die instrumentale Basis für die charakteristische Stimme des amerikanischen Doom Metal-Urgesteins legen stimmig wie gekonnt diverse Gastmusiker, deren Wege sich über die Jahre hinweg mit denen des Protagonisten überschnitten. (Hier weiterlesen)

🛒  IN THE LONELY LIGHT OF MOURNING bei Amazon

Ronnie Atkins

Dass der 57-Jährige nach zunächst vermuteter Heilung inzwischen wieder und weiterhin mit seiner Krebs­erkrankung im vierten Stadium ringt, ist allgemein bekannt und erklärt sicher auch die Vehemenz und Carpe Diem-Dringlichkeit, die ein Album­titel wie MAKE IT COUNT sowie Atkins’ reges Output suggerieren. (Hier weiterlesen)

🛒  MAKE IT COUNT bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Aprilausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 21.10. mit Architects, Avantasia, Avatarium u.a.

Avantasia Ein selbst für Avantasia-Verhältnisse vielschichtiges, pompöses, emotionsgeladenes Album. Klassische Melodic Metal-Nummern der alten Edguy-Schule bilden eher die Ausnahme; umso mehr aber ... (Hier weiterlesen) Avatarium Elemente wie Akustikgitarre, Keyboards, Cello und atmosphärische Exkurse säumen bis überlagern die krachende Riff-Basis immer mehr – mal mit Erfolg, wie die stimmungsvolle Hommage an die Band-Heimat ‘Stockholm’ zeigt, mal mit ... (Hier weiterlesen) Architects: Streitfall Bei THE CLASSIC SYMPTOMS OF A BROKEN SPIRIT  von Architects scheiden sich die Geister. Lothar Gerber sieht "die Briten noch immer in überragender Form" und schreibt der Band zu, "moderne, fett und bisweilen artifiziell wummernde Gitarren mit unwiderstehlichen…
Weiterlesen
Zur Startseite