Die Metal-Alben der Woche vom 23.04. mit Motörhead, Bodom After Midnight u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Motörhead

Nach etwas Bassgeplänkel und Lemmys zur Begrüßung sympathisch dahingeschnodderten „Gudenabend“ folgt prompt der Eröffnungsschlag mit ‘I Know How To Die’ – das erste Beweisstück von vielen für die These, dass man an diesem Abend eine verdammt gut eingespielte Band auf der Bühne erleben durfte. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  LOUDER THAN NOISE… LIVE IN BERLIN bei Amazon

Bodom After Midnight

PAINT THE SKY WITH BLOOD ist der postmortale Abschiedsgruß des Gitarrenhelden an seine Fans – und wie er damit noch mal durchschlägt! Children Of Bodom mögen in den letzten Jahren kreativ ins Stocken geraten sein, und auch Bodom After Midnight erfinden das Rad nicht neu. Doch sie wuchten den ollen Reifen noch mal aus und… (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  PAINT THE SKY WITH BLOOD bei Amazon

Gilby Clarke

Fast zwei Dekaden nach seinem letzten offiziellen Albumalleingang setzt Clarke nun zum Comeback an. Dass dies keineswegs an das Momentum des Gast-Star-starken und rundum gelungenen Solodebüts PAWNSHOP GUITARS aus dem Jahr 1994 anzu­knüpfen vermag, liegt auf der Hand. Immerhin kann sich Clarke… (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  GOSPEL TRUTH bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Maiausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 15.09. mit Corey Taylor, Baroness, Tesseract u.a.

Corey Taylor Der US-Amerikaner reicht auf CMF2 schlicht und einfach handels­üblichen, zeitgenössischen Rock an. Ein kleines Upgrade zu CMFT (2020), dem enervierenden unausgegorenen ersten Wurf des Slipknot-Frontmanns, ist die neue Scheibe durchaus. (Hier weiterlesen) Baroness Auf seinem mittlerweile sechsten Longplayer präsentiert sich das Quartett zwar wieder zugänglicher, doch die Güte der Kompositionen steigt dadurch leider nicht automatisch wieder auf YELLOW & GREEN-Niveau. (Hier weiterlesen) Tesseract Allein die verschiedenen Stile, die im Verlauf eines Lieds angesteuert werden, verlangen Aufmerksamkeit und einen speziellen musikalischen Kompass. (Hier weiterlesen) Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier, in der METAL HAMMER-Septemberausgabe…
Weiterlesen
Zur Startseite