Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Diese Rocker gedenken dem verstorbenen Charlie Watts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der unerwartete Tod von The Rolling Stones-Drummer Charlie Watts bewegt viele Rocker und Metaller. So haben sich unter anderem Peter Criss (Ex-Kiss), David Coverdale (Whitesnake), Tom Morello (Rage Against The Machine), Tony Iommi (Black Sabbath, Paul McCartney (The Beatles), Elton John, Mikkey Dee (Scorpions, Ex-Motörhead), Axl Rose (Guns N’ Roses), Billy Idol, Nickelback, Alex Skolnick (Testament), Shavo Odadjian (System Of A Down) und Stewart Copeland (The Police) zu Wort gemeldet und ihrer Trauer Ausdruck verliehen.

Geliebt und geschätzt

Tony Iommi schrieb: „Es tut mir so leid, von den traurigen Neuigkeiten über Charlie Watts‘ Tod zu hören. Er war so ein netter Kerl und ein großer Einfluss im Musikgeschäft. Er wird schmerzlich vermisst werden. Mein tiefstes Beileid an seine Familie und an Mick, Ronnie, Keith und all seine Freunde und Fans.“ Der US-Sänger Steve Conte zitierte Watts‘ berühmten, an Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger adressierten Ausspruch: „Nenne mich nie wieder deinen Schlagzeuger! Du bist mein verdammter Sänger!“

Original-Kiss-Drummer Peter Criss kommentierte: „Als Musiker war es immer beruhigend zu wissen, dass die größte Band in der Welt immer noch da ist. Es ist erschütternd von Charlie Watts‘ Tod zu hören. Als ein Schlagzeuger inspirierte er mich tief. Es ist ein großer Verlust in der Musikgeschichte, und es wird keinen weiteren Charlie Watts geben. Sein einzigartiger Stil und seine Technik waren der Herzschlag der Rolling Stones. Er ist und wird stets eine Inspiration für uns Trommler sein. Er war einer meiner Lieblingsschlagzeuger, und ich fühle so viel Liebe und Respekt für ihn.“ Zahlreiche weitere Stellungnahmen folgen hier im Anschluss…

🛒  TATTOO YOU VON DEN STONES JETZT BEI AMAZON HOLEN!
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Bang Your Head-Veranstalter Horst Franz ist tot

Der Veranstalter der beiden baden-württembergischen Festivals Bang Your Head und Rock Of Ages ist gestorben. Horst Franz hatte in den vergangenen Jahren zum einen mit einem Herzproblem und zum anderen mit einer Krebserkrankung zu kämpfen. Nachdem es für ihn zwischenzeitlich bergauf gegangen war, lag der Macher nun wieder auf der Intensivstation. Doch dort konnten die Ärzte letztlich nichts mehr für ihn tun. Vorübergehende Besserung 2022 berichtete Horst Franz im Interview mit dem Zollern Alb Kurier davon, dass man bei ihm linksseitig eine "extreme Herzschwäche" festgestellt habe: "Ich hatte da gerade mal einseitig noch 10 Prozent der normalen Herzleistung." Doch damit nicht genug: Während…
Weiterlesen
Zur Startseite