Editorial 03/2022: Jeder Schuss ein Treffer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Werte Headbangende,

Sie lassen’s wieder krachen! Sabaton begeben sich erneut in die Schützengräben, Granatentrichter und Entscheidungsschlachten des Ersten Weltkriegs. Weil ihnen nichts Neues mehr einfällt? Mitnichten! Die äußeren Umstände drängten sie mehr oder minder dazu. Aus der pandemisch geborenen Not haben die Schweden das Beste gemacht und mit THE WAR TO END ALL WARS eine gewohnt starke Heavy und Power Metal-Hymnensammlung vorgelegt. Normal, dass sie dabei auch zwischen die Fronten geraten: Die Heroisierung schrecklichen Kriegsgeschehens stößt manch Hörendem unangenehm auf; und auch als Fan darf und sollte man den ein oder anderen Dreh der militärhistorisch bewanderten Metaller durchdenken und hinterfragen, wie bei unserem Interview mit Sänger Joakim Brodén in der ausführlichen Titelgeschichte geschehen.

METAL HAMMER-Chefredakteur Sebastian Kessler (2.v.l.) mit Sabaton

Breiteren Konsens findet eine Band, die eine Dauerkarte für den Titel „Album des Monats“ zu haben scheint: Amorphis begeistern und beglücken mit ihrem neuen Album HALO – und schlagen im Vorbeigehen Ozzy Osbourne: Mit satten acht Soundcheck-Siegen überholen sie den Madman und lassen ihn auf Platz zwei der ewigen Liste der METAL HAMMER-Soundcheck-Sieger zurück. Darauf: Kippis und herzlichen Glückwunsch!

Prächtiger Monat

In einem Release-Monat, der das Prädikat „Maximum Metal“ verdient, buhlen auch Hammerfall mit ihrem neuen Album HAMMER OF DAWN (denn Hammer kann man nie genug haben) um die Gunst der Heavy-Fans, während Slash gemeinsam mit Myles Kennedy & The Conspirators sowie die nimmermüden Scorpions alle Rocker-Herzen schneller schlagen lassen. Zugleich demonstrieren die deutschen Death Metal-Durchstarter Deserted Fear mit DOOMSDAY ihre Unkaputtbarkeit, während Zeal & Ardor Genre-Grenzen einreißen und Voïvod auch im 40. Band-Jahr ungebrochene Kreativität an den Tag legen. Die gleichaltrigen Tankard öffnen zum runden Geburtstag exklusiv für METAL HAMMER ihr Fotoalbum und erlauben euch einen Blick auf biervernebelte Erinnerungen.

Ebenfalls nur für dieses Magazin hat Abbath (beim zweiten Versuch) die Tür geöffnet, um ein erstes Gespräch über sein frostig erwartetes neues Album zu führen und haben Ghost eine Hörprobe des kommenden Rock-Schmachtfetzens IMPERA bereitgestellt. Dass ihr vermutlich nur im METAL HAMMER vor die Wahl gestellt werdet, ob ihr euch lieber ein Poster von Darkthrone (zum Jubiläum von A BLAZE IN THE NORTHERN SKY) oder Feuerschwanz (zur Feier der Nummer eins in den Album-Charts) an die Wand hängt, versteht sich von selbst.

Wiederbelebt

Alles in guter Gepflogenheit, also. So wird es hier auch mit neu besetztem Chef-Posten weitergehen: Thorsten Zahn stellt sich neuen Herausforderungen im Rock’n’Roll-Zirkus. Die Redaktion sagt ergriffen Danke für insgesamt zwanzig hammermäßige Jahre am Steuerrad und verbleibt in bester Freundschaft. METAL HAMMER hält Kurs – mit stählerner Tradition im Herzen und einem Ohr am Puls der schwermetallischen Zeit. Und das nicht nur im gedruckten Magazin, sondern auch auf allen digitalen Kanälen sowie in Form des wiederbelebten Podcast (www.metal-hammer.de/podcast) – ihr wolltet es so haben!

Für die nächste Ausgabe planen wir übrigens ein besonderes Schmankerl exklusiv für unsere Abonnenten. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen und flugs unsere aktuellen Abo-Angebote auf S. 16 oder hier checken.

Maximum Metal,

Sebastian Kessler

 

Im Rahmen der BackToLive-Aktion möchte METAL HAMMER einen kleinen Beitrag leisten. Bands sowie Veranstalterinnen und Veranstaltern wollen wir die Möglichkeit bieten, den Cyberspace zum Austausch zu nutzen. Über unser digitales schwarzes Brett könnt ihr euch als Kreativschaffende verknüpfen, Erfahrungen miteinander teilen und euch gegebenenfalls unterstützen. Hier gibt’s alle Informationen zu der Initiative.

***

Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: (K)eine saubere Sache

Liebe RockerInnen, Bald ist es so weit: Das Campingequipment wird nach zwei Jahren endlich wieder aus dem Keller geholt und der Festival-Rucksack vorbereitet. Während man es kaum erwarten kann, sich ein Wochenende lang mit seinen Freunden volllaufen zu lassen, gute Musik und – hoffentlich – viel Sonnenschein zu genießen, läuft einem andererseits schon allein bei dem Gedanken an das allseits bekannte blaue Häuschen, das einen dort erwartet, ein enormer Schauer über den Rücken. Wie wir alle wissen, liegt auf Festivals die Hemmschwelle für Hygiene und Sauberkeit ziemlich niedrig – im Vollsuff sind die Prioritäten schließlich anders gewichtet. Zum Duschen und…
Weiterlesen
Zur Startseite