Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Five Finger Death Punch: Ivan Moody ist zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Na schau mal einer an: Nur zwei Monate nach dem Theater um Ivan Moody und dem Einstieg von Ersatzsänger Tommy Vext ist der Geläuterte wieder zurück bei Five Finger Death Punch – und hat auch bereits einen Auftritt absolviert. Video siehe weiter unten.

Außer Kontrolle

Mitte Juni begann das Desaster im 013 zu Tilburg, als Moody völlig außer Kontrolle geriet und ankündigte, dass dies sein letzter Auftritt mit Five Finger Death Punch sei. Die Band reagierte daraufhin mit einem Statement, das niemanden klüger machte, sondern eher mehr Fragen aufrief.

Wieder einen Tag später kam dann die Ansage, dass Ivan Moody erst mal raus sei aus der Band und Tommy Vext für die restlichen Termine einspringen würde – was dann auch geschah und recht erfolgreich durchgezogen wurde.

Entschuldigende Worte

Ivan Moody selbst meldete sich Anfang Juli aus der Reha mit entschuldigenden Worten und dass er auf dem Weg der Besserung sei. Offensichtlich hat er den Entzug brav mitgemacht, denn seine an gekündigte Rückkehr für den 19. August in Illinois hat sich bewahrheitet.

Seht hier (in leider schlechter Qualität) Five Finger Death Punch mit Ivan Moody, Phil Labonte (All That Remains) und ‚Wash It All Away‘:

Etwas bessere Qualität bietet der Instagram-Clip von Bassist Chris Kael:

View this post on Instagram

Now, quit fucking asking. #ShitYesSon

A post shared by Chris Kael (@5fdpchriskael) on

Die METAL HAMMER September-Ausgabe 2017: Arch Enemy, Slipknot, Wacken Open Air, Paradise Lost, Chester Bennington u.v.a.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
5FDP: Jeremy Spencer macht Horror-Erotik-Parodien

Jeremy Spencer musste sein Engagement als Schlagzeuger bei Five Finger Death Punch bekanntlich wegen massiver Rückenproblemen aufgeben. Nach der offenbar ziemlich intensiven Reha und einer Anstellung als Polizist ist der US-Amerikaner inzwischen wieder in die Vollen gegangen und gerade dabei ein Herzensprojekt - oder sollen wir lieber Lendenprojekt sagen? - umzusetzen. Und zwar produziert Spencer Erotik-Parodien von beliebten Horrorfilm-Klassikern wie ‘Der Exorzist’, ‘Psycho’, ‘Halloween’ oder ‘Nightmare On Elm Street’ (Trailer siehe unten). Das Ganze läuft unter dem Namen "LadyKiller TV" und umfasst insgesamt acht Filme/Parodien. Jeremy Spencer stellt dabei sein Multitalent unter Beweis, tritt er bei dem Unterfangen doch als Erfinder, Ausführender Produzent, Co-Regisseur,…
Weiterlesen
Zur Startseite