Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Gründungsmitglied verließ Mötley Crüe wegen Nikki Sixx

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Greg Leon gründete Mötley Crüe mit Tommy Lee

Während viele Tommy Lee, Nikki Sixx, Mick Mars und Vince Neil als Mötley Crüe betrachten, gab es auch einige andere Mitglieder, bevor sich diese legendäre Besetzung festigte. In einer frühen Version der Band war Greg Leon für die Gitarrenarbeit verantwortlich.

In einem Interview mit Guitar World erinnert sich Leon an die Umstände, unter denen er ursprünglich Teil der Gruppe war, und was seinen Ausstieg verursachte. Laut Leon gehen die Anfänge dessen, was später zu Mötley Crüe werden sollte, auf eine Zeit zurück, in der er in Suite 19 spielte. Die Hard-Rocker aus Los Angeles hatten auch Tommy Lee in ihren Reihen.

Als Randy Rhoads Quiet Riot verließ, um sich Ozzy Osbourne anzuschließen, verließ Leon Suite 19, um die Lücke bei Quiet Riot zu füllen. Obwohl Lee zunächst über Leons Abgang verärgert war, fanden die beiden wieder zueinander, als Tommy eine neue Band gründen wollte. Zu dieser Zeit begannen Lee und Leon damit, das zu entwickeln, was später Mötley Crüe werden sollte.

Nikki Sixx konnte nicht Bass spielen

„Wir suchten nach einem Bassisten und gingen eines Abends ins Starwood. Nikki Sixx’ Band London spielte gerade ihr Abschiedskonzert“, erinnert sich Leon. „Ich war von Nikki überhaupt nicht beeindruckt, er war furchtbar. Während wir herumhingen, weiß ich nicht, warum, aber Tommy war von Nikkis Aussehen begeistert. Er war Feuer und Flamme für ihn, und sagte: ‚Das ist der Typ, den wir holen sollten.‘ Aber ich fand, wir sollten uns zurückhalten, da wir Nikki bereits zweimal vorspielen hatten lassen. Ich sagte zu Tommy: ‚Er sieht toll aus. Er ist großartig auf der Bühne. Aber er kann kein bisschen Bass spielen.‘

Ich wollte eine großartige Band wie Rainbow, Deep Purple oder Humble Pie zusammenstellen“, sagt Leon über seine Vorstellung von der Gruppe. „Ich sagte zu Tommy: ‚Wenn das der Typ ist, den du willst, gehe ich.‘ Nikki war nicht in der Lage, das musikalisch umzusetzen, was ich mir vorgestellt hatte. Alles, was er tat, waren Viertel- und Achtelnoten. Aber Tommy mochte ihn, und sie verstanden sich prima“.

Leon und Lee wurden sich einfach nicht einig, und schließlich entschied Leon, sich lieber zurückzuziehen, als mit dem Bassisten in der Gruppe aufzutreten. „Ich war weg, sobald Nikki ins Bild kam“, sagt Leon. „Anfangs konnten sie keinen Gitarristen oder Sänger finden, also riefen sie mich immer wieder an. Aber ich lehnte ab. Dann trafen sie Mick Mars und Vince Neil, und sie waren auf dem besten Weg. Und ich brauchte niemanden wie Nikki, der mich herunterzieht.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nikki Sixx verkauft Oldtimer für 110.000 US-Dollar

Mötley Crüe-Bassist Nikki Sixx ist um ein Auto ärmer. Bei der Barrett-Jacksons Scottsdale-Auktion 2024 landete eines seiner Fahrzeuge unter den Hammer und brachte stolze 110.000 US-Dollar ein. Leidenschaft für schnelle Autos Laut Chevy Hardcore erwarb Nikki Sixx den Chevy Chevelle SS 2011. Das Auto wurde vor dem Kauf aufwändig restauriert. Diverse Teile wurden ausgetauscht, einschließlich aller Schrauben und Muttern. „Ich fahre gerne sehr schnell, und wenn ich die Möglichkeit habe, das zu tun, dann mache ich es. Und es gibt immer diesen Moment, in dem ich merke, dass ich 140 Meilen (ca. 225km – Anm.d.A.) pro Stunde schaffe“, sagte der…
Weiterlesen
Zur Startseite