Toggle menu

Metal Hammer

Search

Guns N’ Roses: noch kein neues Material komponiert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Alle Guns N’ Roses-Fans werden wohl noch eine Weile auf ein neues Studioalbum warten müssen. Denn bislang haben die Gunners noch nicht an neuen Eigenkompositionen gearbeitet. Dies plauderte Gitarrist Slash jüngst im Gespräch mit Audacy Check In aus (siehe Video unten). „Wir sind sind bisher noch gar nicht an den Punkt gekommen, an dem wir uns ernsthaft hingesetzt und geschrieben haben. Stattdessen haben wir uns mit viel Material beschäftigt, das schon eine Weile dagewesen ist. Das in sich wird ein eigenes fokussiertes Unterfangen sein.“

Zuletzt haben Guns N’ Roses mit ‘Hard Skool’ und ‘Absurd’ zwei Stücke veröffentlicht, die Axl Rose während der CHINESE DEMOCRACY-Phase der Band geschrieben hatte. „Beide haben eine Menge Geschichte“, kommentierte Slash. „Axl hat all diese Lieder, die er irgendwann auf dem Weg bis hierher aufgenommen hat. Also sind Duff und ich ins Studio gegangen und haben sie neu eingespielt. Ich habe meine eigenen Riffs und Licks zu dem, was sonst noch passiert, geschrieben. Und wir haben quasi das Schlagzeug gelassen und alles andere neu gemacht.“

Falsche Fährte

Dass Guns N’ Roses etwas in der Mache haben, plauderte Duff McKagans Ehefrau Susan Holmes McKagan im April 2020 im „Appetite For Distortion“-Podcast aus: „Ich werde sagen, dass Guns N’ Roses penibel an Mörder-Material gearbeitet haben. Ich kann nicht viel sagen, aber ich habe Kleinigkeiten gehört – und es ist ziemlich episch.“ Im Dezember 2020 prognostizierte Slash dann: „Ich möchte glauben, dass wir nächstes Jahr ein paar neue Sachen herausbringen werden. Es ist schwer zu sagen, aber ich möchte annehmen, dass wir nächstes Jahr etwas herausbringen werden, ja.“ Wie sich herausgestellt hat, waren damit ‘Hard Skool’ und ‘Absurd’ gemeint.

Am besten behalten wir bei alledem eine Aussage des Gitarristen aus dem Frühjahr 2019 im Kopf. In der Radiosendung „Rock City“ des Musikkritikers Masa Ito meinte Slash nämlich: „Axl, Duff, ich selbst und Richard Fortus haben alle darüber gesprochen. Es gibt Material, und Dinge passieren bereits bezüglich eines neuen Albums. Die Sache ist nur: Bei Guns N’ Roses läuft es nicht so: ‚Oh, hier ist ein Plan, und so wird es geschehen.‘ So funktioniert das nicht. Daher kann ich im Grunde nur eine richtige Antwort geben. Wir hoffen, eine neue Platte zu veröffentlichen – und wir werden einfach sehen, was passiert, wenn es passiert.“

🛒  APPETITE FOR DESTRUCTION JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Bullet For My Valentine: Sechs Album-unabhängige Songs bereits fertig

Die walisischen Metaller Bullet For My Valentine veröffentlichen am 05. November 2021 ihr neues, Band-betiteltes Studioalbum. Den Nachfolger des 2018 erschienenen Albums GRAVITY bezeichnet Frontmann Matt Tuck als „brutal, hart und technisch“, aber auch als „emotionaler und leidenschaftlicher als je zuvor“. In einem Interview beim "Everblack"-Podcast erzählt der Musiker, wie glücklich er und die restlichen Band-Mitglieder darüber sind, nach sechs Alben in 15 Jahren ihren charakteristischen Stil gefunden zu haben, der unmissverständlich auf dem neuen Album durchdringt. „Das Album hat alles, was man von Bullet erwarten würde, aber auf einem ganz anderen Level. Die Melodien sind stärker, die Riffs sind…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €