Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021 https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2021/06/08/14/mh-powerwolf.jpg

Im Kabinett des Todes: 5 Bands, die sich von Stephen King inspirieren ließen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit sieben Jahren begann er, Geschichten zu verfassen. Heute gilt Stephen King als einer der meistgelesenen Schriftsteller; nicht nur, aber besonders im Horror. ‘Shining’, ‘The Green Mile’, ‘Es’. Sie alle stammen aus seiner Feder, viele seiner Werke wurden auch verfilmt.

Und in der Kunst ist es wie mit vielen Dingen im Leben: Es ist ein Geben und Nehmen. So fragte Stephen King Ende der 80er-Jahre eine seiner Lieblingsbands, die Ramones, den Soundtrack zu ‘Pet Sematary’ zu schreiben. Für die Ramones wurde der Song einer der erfolgreichsten Hits, während sich Stephen King vermutlich nicht mehr einkriegte, weil Dee Dee Ramone in seinem Keller Songs schrieb.

Hier fünf weitere Bands, die Stephen Kings Welt voller Parallelen, Grusel und schwarzer Häuser in ihre Musik einfließen ließen.

Metallica: Ride the Lightning

Die Phrase ‘Ride the Lightning’ liehen sich Metallica von niemandem Geringeren als dem Meister des Schocks. Zu finden ist der Ausdruck in ‘The Stand – Das letzte Gefecht’ von 1978. Später wurde sie vom Autor wiederverwendet und im Wunderwerk ‘The Green Mile’ verarbeitet. Die Geburtshelfer des Thrash-Metal tauften gleich das komplette, 1984 erschienene zweite Album RIDE THE LIGHTNING so, doch Stephen King blieb nicht die einzige literarische Inspiration: ‘For Whom The Bell Tolls’ versteckt Ernest Hemingway zwischen den Zeilen.

🛒  Metallica – Ride the Lightning jetzt bei Amazon.de bestellen

Black Sabbath: The Shining

‘The Shining’ eröffnet das 13. Studioalbum, das erste mit dem damals neuen Leadsänger Tony Martin, der 1987 nach Ray Gillen Teil Black Sabbaths wurde. Wovon sich die Band genau inspirieren ließ, ist unschwer zu erkennen: Stephen Kings Werk ‘Shining’ hielt Einzug in die Welt von Black Sabbath.

🛒  Black Sabbath – Heaven and Hell jetzt bei Amazon.de bestellen

Anthrax: Among The Living

‘Disease! Disease! Spreading the disease.’ Bereits in der ersten Zeile der Lyrics wird klar, worum es in ‘Among The Living’ geht: Besungen wird nicht nur Kings wiederkehrender Bösewicht Randall Flagg, sondern auch der Virus, der den Großteil der Bevölkerung in ‘The Stand – Das letzte Gefecht’ dahinrafft.

🛒  Anthrax – Among The Living jetzt bei Amazon.de bestellen

Exodus: Black 13

Stephen King hält ‘Der Dunkle Turm’ für sein wichtigstes Werk. Zu Recht: Die finstere Saga besteht aus insgesamt acht Bänden für die der Schriftsteller 30 Jahre seines Lebens aufwendete. Die Geschichte handelt von einem Revolvermann namens Roland Deschain, der sich auf eine Reise begibt, um den dunklen Turm, das Zentrum des Multiversums zu befreien. Exodus beziehen sich gleich zu Beginn des Albums ‘Blood In, Blood Out’ auf dieses Mammut-Projekt.

🛒  Exodus – Blood In, Blood Out jetzt bei Amazon.de bestellen

Testament: Disciples Of The Watch

Stephen King schrieb im Laufe seines Lebens viele furchterregende Geschichten, doch die Handlung von ‘Die Kinder des Mais’ dürfte auch bei hartgesottenen Horrorfreunden beklemmende Gefühle auslösen: Ein Paar überfährt ein Kind – nur um herauszufinden, dass der Junge bereits tot auf der Straße lag. Pflichtbewusst wollen sie ihn in die nächste Stadt bringen. Doch dort finden sie heraus, dass der Nachwuchs der Geisterstadt eher Monstern ähnelt als Kindern. Die Erwachsenen wurden allesamt von ihren eigenen Sprösslingen ermordet. Einem blutigen Kult huldigend. Die Thrash-Metal-Band Testament verarbeitet das Entsetzen zu ‘Disciples Of The Watch’.

🛒  Testament – The New Order jetzt bei Amazon.de bestellen

Weitere Highlights

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Exodus: Neues Album verschoben

Zwar sind bereits sieben Jahre seit BLOOD IN BLOOD OUT vergangen, doch es gibt gute Gründe für Exodus, ihr neues Album auf November zu verschieben. Der Release von PERSONA NON GRATA wird auch aufgrund von Schlagzeuger Tom Huntings Krebserkrankung verzögert. Er soll sich vollends erholen können, um die veröffentlichungsbegleitenden Maßnahmen sowie eine eventuelle Tournee mitbestreiten zu können. "Mir ist bewusst, dass viele mit einem Release im Sommer gerechnet haben", so Exodus-Sänger Steve "Zetro" Souza. "Das stimmt auch, so war das ursprünglich geplant. Doch die Sache mit Tom hat uns einen Dämpfer gegeben. Darum ist die Verschiebung eine Entscheidung der Band,…
Weiterlesen
Zur Startseite