Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

METAL HAMMER präsentiert: At The Gates

von
teilen
twittern
mailen
teilen

At The Gates strike back. Eine der weltweit wichtigsten Death Metal-Bands kommt zurück auf Tour. Mittlerweile fast drei Dekaden ist es her, dass die Band gemeinsam mit Bands wie In Flames oder Dark Tranquillity den Metal entscheidend voranbrachte. Das Comeback-Album AT WAR WITH REALITY (2014) sowie die aktuelle Scheibe TO DRINK FROM THE NIGHT ITSELF (2018) bestätigen, dass At The Gates nach wie vor Meister ihres Fachs sind.

TO DRINK FROM THE NIGHT ITSELF bei Amazon

Sie sind womöglich die entscheidende Strömung gewesen, die die Brücke zwischen Metal und Hardcore schlug und die Grundlage dafür schaffte, dass im Zuge dessen viele großartige Bands hervorkamen. Im Winter dieses Jahres jagt das schwedische Quintett durch die hiesigen Städte. Pflichtbewusste Brüder im Geiste auf dieser Tour werden Nifelheim und die Modern-Death Metal-Hoffnung Deserted Fear sein.

Insbesondere Deserted Fear avancierten mit ihrer zuletzt Chart-platzierten Veröffentlichung DROWNED BY HUMANITY zu einem der deutschen Leistungsträger des modernen Death Metal.

METAL HAMMER präsentiert:

At The Gates + Nifelheim  + Deserted Fear – Tour 2019

  • 08.12. Hamburg, Uebel & Gefährlich
  • 09.12. Bochum, Zeche
  • 10.12. Berlin, Festsaal Kreuzberg
  • 11.12. München, Backstage Werk
  • 15.12. Wiesbaden, Schlachthof

Karten zur Tour unter www.metal-hammer.de/tickets.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Tarja

Nach der Ankündigung ihrer Solokarriere und der Trennung von Nightwish im Jahr 2005 veröffentlichte Tarja zwei Jahre später ihr erstes eigenes Album unter dem Titel MY WINTER STORM. Das aktuelle Werk IN THE RAW erschien erst am 30. August dieses Jahres, ist also noch pressfrisch und Tarjas mittlerweile fünfte Soloplatte, auf der sie erneut ihren markanten Sopran zur Geltung bringt. In Zusammenarbeit mit den Musikern ihrer Band und ihrem altbewährten Produzenten-Team stand die Idee im Vordergrund, dass Gold nicht unbedingt glänzen muss, sondern in seinem natürlichen Zustand ein rohes Element ist. Das Konzept von Gold in seiner rohen Form wird auch visuell…
Weiterlesen
Zur Startseite