Mötley Crüe: Mick Mars tritt nicht mehr live auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dann war an dem Gerücht, über das METAL HAMMER vor etwas mehr als zwei Wochen berichtete hatte, also doch etwas dran. Nun ist es offiziell: Gitarrist Mick Mars wird nicht mehr mit Mötley Crüe auf Tour gehen. Dies bestätigte der Musiker in einem Statement das dem Branchenmagazin „Variety“ vorliegt. Band-Mitglied bleibt er allerdings weiterhin.

Mars hat Rücken

So lautet die Mitteilung seines Sprechers im Wortlaut: „Mick Mars, Mitbegründer und Lead-Gitarrist der Heavy Metal-Gruppe Mötley Crüe für die letzten 41 Jahre, hat heute verkündet, dass er aufgrund seines anhaltenden schmerzhaften Kampfes mit ankylosierender Spondylitis nicht mehr länger dazu in der Lage ist, mit der Band auf Tournee zu gehen. Mick wird als Mitglied der Formation weitermachen, aber kommt nicht mehr länger mit den Unbillen des Tour-Lebens klar. Ankylosierende Spondylitis ist eine extrem schmerzhafte und lähmende degenerative Krankheit, die die Wirbelsäule beeinträchtigt.“

Bei Mick Mars hat diese chronisch entzündliche, rheumatische Erkrankung dazu geführt, das sich sein unterer Rücken versteift. Daher hat der 71-Jährige vor ein paar Jahren bereits eine künstliche Hüfte eingesetzt bekommen. Wie es mit der zweiten Hälfte des eingangs erwähnte Gerüchts aussieht, ist derzeit unklar. Angeblich ist Rob Zombie-Gitarrist John 5 nämlich ein ernsthafter Anwärter auf den Posten bei Mötley Crüe. Hierzu passt, dass John 5 seit dem Aufkommen des Hörensagens nicht mehr mit Rob Zombie auf der Bühne stand. Eine Verlautbarung von Mötley Crüe darüber, wer Mars live ersetzen wird, liegt aktuell noch nicht vor. Die Glam-Metaller haben kürzlich allerdings „The World Tour“ bekannt gegeben, die sich 2023 zusammen mit Def Leppard durch Lateinamerika und Europa führen wird.

🛒  SHOUT AT THE DEVIL-SHIRT JETZT BEI AMAZON HOLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe: Band-Probe mit John 5 war "fucking episch"

Wie wir bereits berichteten, stand für Mötley Crüe die erste Band-Probe mit Mick Mars-Nachfolger John 5 an. Laut der Aussage von Ur-Mitglied Nikki Sixx sei das musikalische Zusammentreffen der beiden Parteien „fucking episch“ gewesen - gute Voraussetzung, um als vollstände Truppe erneut durchzustarten. Guter Start mit Neubesetzung Bereits kurz nach der Zusammenkunft von Mötley Crüe und John 5 für die erste gemeinsame Band-Probe twitterte Bassist Nikki Sixx seine Auswertung via Twitter. „Es war einfach fucking episch!“, kommentierte der Bassist. Weiter schrieb er dazu: Well that was fucking epic. @john5guitarist walks into rehearsal and we just rip the set from top to…
Weiterlesen
Zur Startseite