Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nickelback: Bassist Mike Kroeger will Slayer-Cover-Album aufnehmen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Manchmal kommen seltsame, wenn nicht gar unglaubliche Dinge ans Licht. Mike Kroeger, Bassist der demnächst durch Asien und Australien tourenden Nickelback, gab dem australischen Wall Of Sound ein Interview und gab an, dass nahezu alle Band-Mitglieder Metalheads und Fans der harten Musik seien.

„Metal ist das, was mich antreibt“, so Kroeger. „Ich höre nichts anderes. Sollte sich irgendwann die Gelegenheit ergeben und wir könnten ein Metal-Album machen – alle vier von uns würden es lieben. Wir alle sind im Grunde unserer Herzen Metaller und auch mit den ,Big Four‘ vertraut – Metallica, Megadeth, Anthrax und Slayer. Wenn ich könnte, würde ich ein Slayer-Cover-Album machen. Das wäre eine Herzensangelegenheit. Leider hat ein Tag viel zu wenig Stunden um alles zu tun, was man vorhat, aber sagen wir mal so: Ich schließe es nicht aus.“

FEED THE MACHINE nicht bei Amazon kaufen

Nickelback hören nicht Nickelback

Weiterhin bekräftigt Mike, dass die Musik von Nickelback „definitiv nicht“ das widerspiegelt, was er und seine Band-Kollegen privat anhören. „In meinem Player finden sich Bands wie Meshuggah, Gojira oder Lamb Of God und wir sind mit diesen Jungs auch befreundet.“ Mike und Drummer Daniel Adair seien absolute Nerd-Fans diesbezüglich, und „als Musiker lieben wir es, diese Bands anzuhören.

Oder auch Animals As Leaders. Ich habe sie leider noch nie live gesehen, nur einige Videos bei YouTube, aber ihr aktuelles Album THE MADNESS OF MANY ist so heavy. Das ist so unfassbar krank. Ich liebe es. Diese freie Ausdrucksform ist etwas Besonderes und auch sehr inspirierend. Es gibt keine Grenzen, und deswegen mag ich diese Art von Musik.“

Bereits vor vier Jahren gab Mike Kroeger zu Protokoll, dass der Nickelback-Drummer Adair ein Metalhead sei, der aber ebenso eine Vorliebe für Progressive Jazz hege. Gitarrist Ryan Peake sei „Country-, Western- und Pop-Musik-Fan“. Sänger Chad Kroeger stehe auf „Rock in all seinen Formen und auch Heavy Metal.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Kroeger: "Vinnie Paul wollte nicht mehr leben."

Nickelback und Pantera haben wenig gemeinsam. Sollte man zumindest meinen. Doch offenbar verstanden sich die Musiker untereinander gar nicht so schlecht. Besonders Mike Kroeger und Vinnie Paul scheinen befreundet gewesen zu sein. So hat der Bassist der kanadischen Mainstream-Rocker seine eigene Ansicht, wie sich der Pantera- und Hellyeah-Drummer seit dem Tod seines Bruders Dimebag Darrell gefühlt hat. In einem Interview mit "Silver Tiger Media" sagte Kroeger: "Die Geschichte von Dime und Vinnie Paul ist eine ziemlich tragische. Die Wahrheit ist, glaube ich, dass Vinnie viel aufgegeben hat, als er mit ansehen musste, wie sein Bruder ermordet wurde. Ich denke, er…
Weiterlesen
Zur Startseite