Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Mike Kroeger: „Vinnie Paul wollte nicht mehr leben.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nickelback und Pantera haben wenig gemeinsam. Sollte man zumindest meinen. Doch offenbar verstanden sich die Musiker untereinander gar nicht so schlecht. Besonders Mike Kroeger und Vinnie Paul scheinen befreundet gewesen zu sein. So hat der Bassist der kanadischen Mainstream-Rocker seine eigene Ansicht, wie sich der Pantera- und Hellyeah-Drummer seit dem Tod seines Bruders Dimebag Darrell gefühlt hat. In einem Interview mit „Silver Tiger Media“ sagte Kroeger:

Feed the machine von Nickelback jetzt bei amazon ordern!

„Die Geschichte von Dime und Vinnie Paul ist eine ziemlich tragische. Die Wahrheit ist, glaube ich, dass Vinnie viel aufgegeben hat, als er mit ansehen musste, wie sein Bruder ermordet wurde. Ich denke, er verlor viel von seinem Leben. Es hat sich für mich so angefühlt, dass er so traurig war, dass er nicht mehr wirklich leben wollte. Er kämpfte echt bis zum Ende damit, es wurde nie besser für ihn. Offensichtlich war es eine schreckliche Erfahrung für ihn. […] Aber danach hatte er seine neue Band Hellyeah und trieb ein paar Dinge. Aber ich denke nicht, dass ihn irgendetwas davon ablenken konnte, wie traurig er war.

Gebrochene Seele

Vinnie Paul hatte wirklich eine harte Zeit. Es war von Beginn an tragisch. Zudem ist der 14. Todestag von Dimebag noch nicht lange her [8. Dezember – Anm.d.A.]. Ich halte Kontakt mit dem Typen, der der reagierende Polizist war und den Angreifer an jenem Tag erschießen musste. Er schickt mir jedes Jahr an diesem Tag eine Nachricht. Und ich glaube, Vinnie war seit diesem Tag niemals mehr derselbe. Unglücklicherweise. Ich meine, es hat ihn gebrochen. Und das ist eine schreckliche, schreckliche Sache.“

Am 24. Januar steigt wieder der alljährliche „Dimebash“ zu Ehren zu Dimebag Darrell. Dafür haben unter anderem Dave Grohl (ex-Nirvana, Foo Fighters), Rex Brown (ex-Pantera, ex-Down), Corey Taylor (Slipknot, Stone Sour), Chris Broderick (ex-Jag Panzer, ex-Megadeth, ex-Nevermore) und Nina Strauss Live-Einlagen angekündigt.

Dimebags Bruder Vinnie Paul verstarb vollkommen unerwartet letztes Jahr am 22. Juni. Er erlitt einen schweren Herzinfarkt infolge einer Erweiterung des Herzmuskels und Arteriosklerose.

Das Interview mit Mike Krüger, pardon, Mike Kroeger könnt ihr euch hier anhören:

teilen
twittern
mailen
teilen
Hellyeah: Roy Mayorga angeblich Vinnie Paul-Nachfolger

Nun ist es offiziell: Die US-Heavy Rocker von Hellyeah haben einen Nachfolger für ihren 2018 verstorbenen Schlagzeuger Vinnie Paul gefunden. Zunächst kursierten Gerüchte in Internet, dass womöglich Stone Sour-Drummer Roy Mayorga auf dem freien Hocker hinter der Schießbude Platz nehmen könnte. Diese Spekulationen haben sich nun bewahrheitet, wie Hellyeah auf Facebook freudig mitteilen. "Bitte heißt unseren lieben Freund und Bruder Roy Mayorga willkommen! Er wird hinter dem Schlagzeug gastieren, während wir unserem Bruder Vinnie Paul die Ehre erweisen. Diese Männer hatten so viel Liebe und gegenseitigen Respekt für einander, was unseren Wechsel so viel leichter macht. Bereit oder nicht, hier…
Weiterlesen
Zur Startseite