Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Ozzy Osbourne über Zakk Wylde: „Noch so ein Randy Rhoads-Klon.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem mit Ozzy Osbourne und Zakk Wylde wieder zusammen ist, was zusammen gehört, wurden Ozzy und Zakk nach ihrem ersten Aufeinandertreffen befragt und wie Ozzy Zakk damals ausgewählt habe.

1987 kam Zakk Wylde als Nachfolger von Jake E. Lee in Ozzys Band und blieb bis 1992. In den Folgejahren war er loses Band-Mitglied – bis zu seiner festen Rückkehr 2017.

Wylde war von 1987-1995, 1998, von 2001-2004 und von 2006 bis 2009 an Ozzys Seite. Er spielte auf den Alben NO REST FOR THE WICKED, NO MORE TEARS. OZZMOSIS, DOWN TO EARTH, UNDER COVER und BLACK RAIN die Gitarre ein, zudem ist er auf drei Ozzy-Live-Alben zu hören.

Als Jake E. Lee 1987 ging, musste Sharon Osbourne ihren Ozzy geradezu dazu zwingen, sich endlich ein paar Demotapes anzuhören: „Ihr glaubt gar nicht, wie viele Bewerbungen und Tapes mir vorlagen!“

„Sharon drängelte unaufhörlich, wann ich endlich anfangen würde, mir welche davon anzuhören, denn ich hatte nicht wirklich Lust darauf, meinte nur zu ihr, sie soll mich in Ruhe lassen.

Die Hand in der Tasche

Eines Morgens war ich tatsächlich in der passenden Laune, steckte meine Hand in die Tasche mit all den Tapes und zog eines heraus – es war direkt das von Zakk.“

„Es war ein gutes Tape“, so Wylde. „Ich hatte das ‚Mr. Crowley‘-Solo und den Song ‚Crazy Train‘ aufgenommen. Zudem enthielt das Tape jede Menge Improvisationen und Jams.“

„Doch dann schaute ich auf das beiliegende Foto“, berichtet Ozzy weiter, „und ich dachte: Oh… noch so ein Randy Rhoads-Klon.“ Dass sich Ozzy natürlich nur rein optisch gründlich täuschte, zeigt die aktuell erneute Zusammenarbeit mit Wylde.

Ozzy-Soloalbum auf Eis

Die Pläne für ein weiteres Ozzy-Soloalbum zusammen mit Zakk Wylde scheinen allerdings momentan auf Eis zu liegen – dank der Abschiedswelttournee. Ozzy möchte es zwar realisieren, aber:

„Ich habe momentan so wenig Zeit. Das Album muss im Grunde nur noch ausgearbeitet werden. Doch Aufnahmen während einer laufenden Tour sind keine gute Idee, an den freien Tagen muss ich meine Stimme schonen.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Wertschau

Die komplette Wertschau der Soloalben von Ozzy Osbourne findet ihr in der METAL HAMMER-Märzausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Muss man ORDINARY MAN aufgrund seiner Brandaktualität zwar noch sacken lassen – was Ausschlusskriterium genug bezüglich eines Platzes in dieser Re-Evaluierung ist –, haben wir die anderen Scheiben aus Ozzys Schaffen für eine aktuelle Albumauslese erneut für euch unter die Lupe genommen. Goldwert DIARY OF A MADMAN (1981) Das recht flott nachgeschobene Album fällt zum Glück keineswegs unter die Kategorie Schnellschuss. Denn das zweite Werk in der erfolgserprobten…
Weiterlesen
Zur Startseite