Toggle menu

Metal Hammer

Search

Amaranthe MAXIMALISM

Modern Metal, Spinefarm/Universal (12 Songs / VÖ: 21.10.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Wie kann man sich nur so hart gönnen? Nach dem mit unvergleichlich klebrigen Refrains gesegneten THE NEXUS (2013) kam MASSIVE ADDICTIVE (2014) vergleichsweise brav, böse gesagt: gewöhnlich daher (Ausnahmen wie ‘Drop Dead Cynical’ bestätigen die Regel). Dafür drehen Amaranthe jetzt richtig am Rad!

MAXIMALISM trägt seinen Namen zu Recht: Die Schweden treiben ihr Markenzeichen, die kompromisslose Mischung aus Dancefloor-Pop und Metal, auf die Spitze – bereits die Song-Titel platzen vor kinetischer Energie! Das Eröffnungsdoppel ‘Maximize’ und ‘Boomerang’ ist astreine Neunziger-Jahre-Rave-Mucke (plus Gitarren und Gebrüll), das musical-artige ‘Supersonic’ wäre gerne Lady Gagas Metal-Hit geworden, ‘That Song’ war Halestorm zu poppig, ‘Fury’ verschmilzt Melodic Death Metal und Breakdowns mit einem Refrain der Güteklasse Aqua (‘Barbie Girl’), und die Kitschballaden ‘Limitless’ und ‘Endlessly’ könnten von Rihanna beziehungsweise Spice Girls stammen (Respekt vor Elize Ryds Wandlungsfähigkeit und Stimmvolumen!).

Highlight: ‘Faster’ ist ein dreiminütiger Sprint durchs rhythmisch wummernde Minenfeld, Angebersolo inklusive. Kitsch, Pathos, Plastik, Zuckerschock: Kann man kacke finden, muss man aber eigentlich lieb haben. Amaranthe sind die europäische Antwort auf Babymetal, MAXIMALISM der Soundtrack für die gut gelaunte Belagerung Trveheims.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....

Doctor Who – Die Matt Smith-Jahre: Der komplette Elfte Doktor


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest hier unseren Test.

„Death Stranding“ im Test: Pakete ausliefern und dabei die Welt retten

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre. Auf Gameplayseite gibt es leider ein paar Schwächen – lest hier unseren Test zu „Death Stranding“.

METAL HAMMER präsentiert: Sabaton + Apocalyptica + Amaranthe

In Deutschland wird man die drei Metal-Größen, angeführt von Sabaton, zwischen dem 18. Januar und dem 11. Februar 2020 erleben können.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

Weiterlesen
Zur Startseite