Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Antimatter Alternative Matter

Dark Rock, Prophecy/Soulfood 22 Songs / 107:12 Min. / VÖ: 26.11.2010

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Prophecy/Soulfood

Zehn Jahre Band-Geschichte seit dem Debüt SAVIOUR sowie einen dicken Scheck von Bushido fürs ungenehmigte Rippen der Songs ʻEpitaphʼ und ʻTerminalʼ kann man schon mal ordentlich feiern. Antimatter, einst vom ehemaligen Anathema-Basser Duncan Patterson (der die Band 2005 verließ) und Mike Moss gegründet, tun das auf eine wohltuend andere Art: Statt ein Live-Album oder eine simple Compilation auf den Markt zu werfen, hat Moss eine tiefgreifende Durchsuchung seiner Festplatten (nehmen wir mal an) vorgenommen und dabei haufenweise alternative Versionen, Demos und den einen oder anderen Live-Track zutage gefördert.

ALTERNATIVE MATTER beginnt mit dem bezaubernden Dead Can Dance-Cover ʻBlack Sunʼ (bekannt von der LOTUS EATERS-Tribute-CD) und taucht dann tief ein in die wundervolle Song-Welt von Antimatter, die auch nach Pattersons Weggang immer noch diese Aura von akustischeren, elektronischeren Anathema haben.

Die hier versammelten Versionen von Songs wie ʻThe Art Of A Soft Landingʼ oder ʻFlowersʼ bestechen dabei durch eine spröde Verletzlichkeit, wirken roh, ungeschliffen – und zeigen dadurch umso besser, wie großartig das grundlegende Song-Material ist. Tipp: Falls noch zu haben, besorgt euch die limitierte Artbook-Edition mit Extra-CD, -DVD und tollem Bildmaterial.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Poison SEVEN DAYS LIVE Review

Draugnim NORTHWIND’S IRE Review

Night Ranger ROCKIN’ SHIBUYA 2007 Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Triumph Of Death: Totgesagte leben leichter

Tom Gabriel Warrior (Triptykon, Celtic Frost) spricht über Wohlwollen, Schuld und andere Gefühle, die Auftritte mit Triumph Of Death mit sich bringen.

Nightwish haben die Demos für ihr neues Album im Kasten

Nightwish machen Fortschritte, was ihre Arbeiten am neuen Studioalbum angeht. Ohne Floor Jansen haben sie nun ein Etappenziel erreicht.

Biff Byford: Erfolg als neue Metal-Band ist unwahrscheinlich

Laut Saxon-Frontmann Biff Byford haben es neue Bands in der Metal-Szene schwer - und der Erfolg sei heute keinesfalls leichter zu erlangen, wie er erklärte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Deine Chance: Werde Nachwuchs-Journalist beim METAL HAMMER

Deine Leidenschaft ist Metal und Du willst als Journalist über Musik berichten, spannende Interviews führen, Reportagen schreiben und während deiner Ausbildung den Journalismus der Zukunft mitgestalten? Dann bieten Dir METAL HAMMER und die FreeTech Academy in Berlin eine tolle Chance: Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule ermöglicht auch kommendes Jahr bis zu 40 Nachwuchs-Talenten eine erstklassige Ausbildung zum Redakteur in einem der führenden Medienunternehmen Europas. Die Akademie vermittelt Dir das gesamte Handwerk – von der investigativen Recherche über alle journalistischen Disziplinen und Darstellungsformate bis hin zur Arbeit vor und hinter der Kamera. Die Zukunft der Medien mitgestalten, das geht so: Zuerst lernst Du…
Weiterlesen
Zur Startseite