Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Beyond The Black SONGS OF LOVE AND DEATH

Symphonic Metal, Airforce 1/Universal 12 Songs / VÖ: erschienen

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ein beein­druckender Karrierestart: Ihr erstes Konzert absolvierten Beyond The Black auf dem Wacken Open Air, die erste Tour im Vorprogramm von Saxon. Ihr Debütalbum ließen sie von Sascha Paeth produzieren und haben darauf mit ‘In The Shadows’ mindestens einen Über-Hit.Das liest sich toll, und so klingt es auch: Dank Sängerin Jennifer Haben, symphonischen Klängen und viel Emotions-Metal sitzen die Norddeutschen direkt neben Within Temptation. Wie die Symphonic-Metaller um Sharon Den Adel auf ihren letzten Alben halten sich auch Beyond The Black in Sachen penetranter Opernhaftigkeit zumeist angenehm zurück.

Hier ein wenig Orchester, da ein Piano, dort ein Chor – das alles dient lediglich dazu, starke, melodische und oft verträumte Metal-Songs auszuschmücken; Das richtig harte, dabei von traumhaften Melodien durchzogene ‘When Angels Fall’, das epische ‘Fall Into The Flames’ und der bereits erwähnte Ohrwurm ‘In The Shadows’ erinnern eher an Avantasia und ältere Edguy-Alben als etwa an Nightwish. Auf Albumlänge geht den Songwritern leider ein wenig die Puste aus: Einem ‘Hallelujah’ (schwere Riffs und starker, aggressiver Refrain), ‘Afraid Of The Dark’ oder ‘Numb’ (toller Chor im Refrain!) fehlt das letzte Quäntchen Genius, um durchweg zu begeistern.

Auch bei den Balladen ‘Unbroken’ und ‘Pearl In A World Of Dirt’ wurde ein bisschen tief im Kitschtöpfchen gelöffelt. Doch das sind nur kleine Kratzer auf der schwarz glänzenden Metal-Oberfläche: SONGS OF LOVE AND DEATH ist ein starkes Debüt und macht Hoffnung, dass Beyond The Black zu den Großen des Genres aufschließen können. Die ersten Schritte sind bravourös getan.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Akoma :: REVANGELS

Delain :: MOONBATHERS

Xandria :: Fire & Ashes


ÄHNLICHE ARTIKEL

Beyond The Black: Releaseshows in Autokinos

Beyond The Black werden am 19.06. ihr neues Album veröffentlichen, und am Wochenende darauf zwei Autokino-Konzerte als Releaseshows spielen.

METAL HAMMER präsentiert: Beyond The Black + Amaranthe

Im Frühjahr kommt eine doppelte Ladung Melodic Metal auf uns zu: Beyond The Black und Amaranthe touren gemeinsam durch Europa.

Symphonic Metal: Mehr als Orchestergedudel

Bei Symphonic Metal denken die meisten zuerst unwillkürlich an Nightwish oder Tarja. So weit richtig, aber bei Weitem nicht alles. Einen Überblick, inklusive der wichtigsten Bands, gibt es jetzt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Beyond The Black: Releaseshows in Autokinos

Beyond The Black sind die erfolgreichste Symphonic Metal Band Deutschlands. Sie teilten bereits mit Acts wie Aerosmith, Korn, den Scorpions oder Within Temptation die größten Bühnen der Welt. So warten nicht nur in Deutschland die Fans sehnsüchtig auf das vierte Studioalbum, das nun angekündigt ist: HØRIZØNS erscheint am 19. Juni. Die Bandbreite auf dem Album reicht von klassischen, brettharten Metal-Krachern bis hin zu musikalischen Grenzgängern zwischen dem Melodic- und Symphonic-Sound und anderen musikalischen Spielfeldern. Einer dieser Grenzgänger ist die erste Vorab-Single ‘Misery’. Inhaltlich ruft der Song zum Neuanfang auf, und dazu, aus all dem Elend auszubrechen. https://www.youtube.com/watch?v=IvCNGnd3jsM Beyond The Black…
Weiterlesen
Zur Startseite