Toggle menu

Metal Hammer

Search

Blind THE FIRE REMAINS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bei ihrem zweiten Album THE FIRE REMAINS haben die Alternative-Rocker von Blind beinahe alle Fäden selbst fest in der Hand gehalten: Die CD erscheint bei der Band-eigenen Plattenfirma Blind Records, wodurch nervige Stimmen von außen ausgeschaltet wurden. Einzig die Produktion gab die Band zum Teil aus der Hand, verpflichtete aber erneut Vincent Sorg, der neben Blinds Debüt auch schon Alben von den Toten Hosen und In Extremo produzierte. Herausgekommen ist ein geradliniges Alternative Rock-Album mit vielen eingängigen Hooklines und Melodien. Dabei variieren die Musiker zwischen kraftvollen Rock-Songs (‘Don’t Think So’) und gefühlvollen Balladen (‘Moving One’).

Zusätzlich gibt es mit ‘Time Is Running Out’ noch eine Hommage an die Wave-Stücke der achtziger Jahre. Alles in allem ein recht stimmiges Album. Leider fehlen jedoch ein oder zwei wirkliche Kracher, die einen schon beim ersten Hören sofort in den Bann ziehen. Alle Songs sind gut, doch leider plätschern sie oft einfach dahin, ohne tiefen Eindruck zu hinterlassen. Allerdings zeigt die Band großes Potential, so dass wir sicherlich in Zukunft noch mehr von ihnen erwarten können.

Simone Bösch

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Januar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Wolfmare WHITEMARE RHYMES Review

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Dredg + Long Distance Calling Live Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

In Extremo: Flugzeuge im Bauch bei STERNENEISEN

[Update:] Für das Album STERNENEISEN steht eine neue Single-Auskopplung an ‘Siehst du das Licht’. Sie kommt rechtzeitig vor den Sommer-Festivals.

In Extremo Video-Interview mit Dr. Pymonte und Kay Lutter

In Extremo gehören zur klaren Speerspitze des Mittelalter Metals, haben sich mit SÄNGERKRIEG aber trotzdem deutlich in Richtung klassischerem Rock entwickelt. Dr. Pymonte und Kay Lutter sprechen im Video-Interview über SÄNGERKRIEG, Mittelalter Metal und In Extremo.

In Extremo: Listening-Session, Titel und Tracklist

In Extremo haben sich von der kleinen Nischen-Band zu einem der größten Rock-Acts Deutschlands gemausert. Jetzt steht ein neues Album an.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die zehn besten Metal-Locations

In unserem Leserpoll 2014 habt ihr abgestimmt - hier ist das Ergebnis! Das sind die zehn besten Metal-Locations: 01. Backstage (München) www.backstage.eu Die nächsten Konzerte/Festivals: Hämatom, Dark Easter Metal Meeting, Tanzwut, Pussy Sister, Hatefest, Whie She Sleeps, Cancer Bats, Satyricon und viele mehr. Alle Backstage-Termine findest Du hier. 02. Rockfabrik (Ludwigsburg) www.rockfabrik-ludwigsburg.de Die nächsten Konzerte/Festivals: Hatefest, The Poodles, Zodiac, Krayenzeit und viele mehr. Alle Termine der Rockfabrik in Ludwigsburg findest Du hier. 03. Turock (Essen) www.turock.de Die nächsten Konzerte/Festivals: Majesty, Bloodbound, Evil Invaders, Hatefest, Xandria, Broken Hope, Kyle Gass Band, Prong, Battle Beast, Melechesh und viele mehr. Alle Turock-Termine findest…
Weiterlesen
Zur Startseite