Toggle menu

Metal Hammer

Search

Blind THE FIRE REMAINS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bei ihrem zweiten Album THE FIRE REMAINS haben die Alternative-Rocker von Blind beinahe alle Fäden selbst fest in der Hand gehalten: Die CD erscheint bei der Band-eigenen Plattenfirma Blind Records, wodurch nervige Stimmen von außen ausgeschaltet wurden. Einzig die Produktion gab die Band zum Teil aus der Hand, verpflichtete aber erneut Vincent Sorg, der neben Blinds Debüt auch schon Alben von den Toten Hosen und In Extremo produzierte. Herausgekommen ist ein geradliniges Alternative Rock-Album mit vielen eingängigen Hooklines und Melodien. Dabei variieren die Musiker zwischen kraftvollen Rock-Songs (‘Don’t Think So’) und gefühlvollen Balladen (‘Moving One’).

Zusätzlich gibt es mit ‘Time Is Running Out’ noch eine Hommage an die Wave-Stücke der achtziger Jahre. Alles in allem ein recht stimmiges Album. Leider fehlen jedoch ein oder zwei wirkliche Kracher, die einen schon beim ersten Hören sofort in den Bann ziehen. Alle Songs sind gut, doch leider plätschern sie oft einfach dahin, ohne tiefen Eindruck zu hinterlassen. Allerdings zeigt die Band großes Potential, so dass wir sicherlich in Zukunft noch mehr von ihnen erwarten können.

Simone Bösch

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Januar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Wolfmare WHITEMARE RHYMES Review

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

Dredg + Long Distance Calling Live Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

In Extremo: Flugzeuge im Bauch bei STERNENEISEN

[Update:] Für das Album STERNENEISEN steht eine neue Single-Auskopplung an ‘Siehst du das Licht’. Sie kommt rechtzeitig vor den Sommer-Festivals.

Life Of Agony geben sich geschlagen – kein weiteres Studioalbum geplant

Nach einigen Auftritten von Life Of Agony in Europa warten die Fans auf ein neues Album. Sänger Keith Caputo zufolge soll es jedoch auch in ferner Zukunft keins geben.

Summer Breeze: METAL HAMMER berichtet live!

Die Festival-Saison ist fast vorbei und hat doch noch einen massiven Höhepunkt vor sich: Das Summer Breeze -Festival. METAL HAMMER ist natürlich für euch vor Ort und berichtet !

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Heaven Shall Burn-Sänger Marcus Bischoff

>>> Mehr von den Lieblings- und Hass-Alben von Marcus Bischoff lest ihr in unserer Juli-Ausgabe Welches war die erste Platte, die Markus Bischoff gekauft hat? Welches Album hat das Leben des Heaven Shall Burn-Sängers verändert? Und welche hat das beschissenste Cover? Klickt euch oben in der Galerie durch das Plattenteller-Interview mit Marcus Bischoff. --- Weiterlesen könnt ihr in unserer Juli-Ausgabe.Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden…
Weiterlesen
Zur Startseite