Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Born From Pain Dance With The Devil

Hardcore, BDHC/Soulfood 12 Songs / VÖ: erschienen

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Hollands Hardcore-Institution Born From Pain hat in fast einer Dekade mit mittlerweile sieben Alben und weltweiten, quasi endlosen Touren wahrscheinlich alles gesehen, was man zwischen DIY-Shows in besetzten Häusern und Festival-Bühne erleben kann. Diese Erfahrung, diese Selbstverständlichkeit zeigt sich in DANCE WITH THE DEVIL überdeutlich.

Das hier ist dick, hat genau verstanden, wie Songwriting im Hardcore mit Metal-Kante funktioniert und setzt es konsequent um. Schon das Quasi-Intro ‘As Above, So Below’ baut rein instrumental so viel Energie auf, dass mit dem Einsatz der ersten Worte in ‘Cause And Effect’ live wahrscheinlich erste Dämme brechen. So muss das. Born From Pain, seit einigen Platten und vor allem der grandiosen WAR (2006) längst im eigenen Kosmos angekommen und weit davon entfernt, der Hatebreed-Klon früher Tage zu sein, suhlen sich im Dreck zwischen Thrash Metal, Punk und Hardcore und schafft damit Genre-Hits erster Kajüte.

Allein das Titelstück ist catchy wie Sau, dabei immer geschmackvoll und vor allem: heavy as fuck. Im weiteren Verlauf kommen Freunde (Matthi von Nasty) und ehemalige Mitstreiter (Scott Vogel von Terror, der 2007 als Sänger eingesprungen war) zum Einsatz und machen alles richtig. Viel besser kann man diese Musik nicht spielen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Code Orange :: FOREVER

Code Orange :: FOREVER

Terror :: The 25th Hour


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Metalcore- und Hardcore-Alben 2020

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Metalcore: Das hat es mit dem Genre auf sich – Geschichte und wichtige Vertreter

Hardcore-Background trifft auf Liebe zum extremen Metal: Wir werfen einen Blick auf die Entstehungsgeschichte von Metalcore und schauen uns einige Protagonisten mal genauer an.

Pizzalieferant übernimmt kurzerhand das Mikrofon

Da kann die nächste Bestellung schon mal ein wenig länger auch sich warten lassen. Bei einer kleinen lokalen Hardcore-Show sprang ein Pizzalieferant zu der Band und übernahm das Mikrofon.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Dieses Equipment verwenden die Neue-Deutsche-Härte-Giganten

Rammstein kommen im Sommer auf Tour und spielen uns ein Lied aus ihrem Liederbuch. Die Diskografie erweitert sich bis dorthin sogar um ein Album – momentan sind die Musiker in den letzten Zügen des Mixings. Trotzdem vergeht das Warten auf unsere Ohren-Diener nur zäh. Während wir die Zeit töten, bis Rammstein endlich auf der Bühne stehen, werfen wir einen Blick auf einen Teil des verwendeten Equipments. Weitere Beiträge aus der Reihe: KISS: Dieses Equipment verwenden die Glam-Ikonen Metallica: Dieses Equipment verwendet die Thrash-Metal-Legende Sólstafir: Dieses Equipment verwenden die Atmosphäre-Götter aus Island Slipknot: Dieses Equipment verwenden die Masken-Träger Killswitch Engage: Diese…
Weiterlesen
Zur Startseite