Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Cancer Bats HAIL DESTROYER Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Welt ist nicht mehr heil in Toronto, Kanada, denn der urbane Beton-Moloch hat auch diese Metropole vereinnahmt. Das zumindest suggeriert HAIL DESTROYER von der ersten Note des Album-eröffnenden Titel-Songs an. Knackigster Hardcore, der sich nicht mit dem Tritt in den Arsch zufrieden gibt, sondern die Nüsse des dummerweise im Weg Stehenden gleich mit platt macht.

Was mit den Up-Tempo-Riffs noch nicht ruiniert wird, erhält den hinterhältigen Schweinerock-Uppercut. Im Gegensatz zum Hardcore, der momentan so aus den USA rüberschwappt, setzen Cancer Bats glücklicherweise aber nicht auf das schiere Muskelspiel, sondern auf die fiese Schule der Straße. Schwer pumpende Mörder-Riffs sollte also niemand erwarten, sondern die direkte Ursprünglichkeit des abgefuckten Hardcore und Punk, der mal die Stimme einer ganzen Generation war.

Versehen mit einer kompromisslosen Konzentration auf den Song statt das Image, schafft die gerade erst 2004 gegründete Band schon jetzt ein kleines Meisterwerk in einem vor Mittelmäßigkeit strotzenden Genre. Respekt!

Tobias Gerber

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Juni-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Cancer Bats :: SEARCHING FOR ZERO

Cancer Bats :: Dead Set On Living

Gluecifer FAREWELL TO THE KINGS OF ROCK Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Montreal ist jetzt offiziell eine Heavy Metal-Stadt

Aus Montreal stammen einige große Metal-Acts wie Cryptopsy oder Kataklysm. Stadtrat Craig Sauvé ist es nun gelungen, den Ort offiziell als Heavy Metal-Stadt anerkennen zu lassen.

Ticketverlosung: Cancer Bats + Devil May Care

Cancer Bats kommen im März zusammen mit Devil May Care auf ausgesuchte Tournee durch den deutschsprachigen Raum. Wir verlosen Tickets!

Cancer Bats: Neues Album und Video zu ‘Time And Space’ veröffentlicht

Cancer Bats veröffentlichen auf eigene Faust ihr sechstes Studioalbum THE SPARK THAT MOVES über ihr eigenes Label Bat Skull Records.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cannibal Corpse: Die besten Memes aus dem Netz

Cannibal Corpse haben in ihrer Karriere mit ihren Texten und Artworks Einzigartiges vollbracht – und sind natürlich auch musikalisch legendär. Diese Extreme lassen sich wunderbar in Memes umsetzen, wie die letzten Jahre beweisen. Nicht zuletzt der monströse Nacken-Hals-Bereich von Fronter George "Corpsegrinder" Fisher gibt Anlass für unzählige liebevolle Späße. Seht folgend eine Auswahl der besten Cannibal Corpse-Memes: https://twitter.com/mickmoart/status/845743328683544576 https://twitter.com/ToMoveOnIsToGro/status/348213421210226689 https://twitter.com/CaesarWager/status/746522782125547520 https://www.facebook.com/290867331023215/photos/a.290882391021709.59085.290867331023215/409672062476074/?type=3&theater https://twitter.com/andy_oconnor/status/589938345410572288 https://www.facebook.com/photo.php?fbid=447156652124633&set=gm.422539947870906&type=3&theater https://twitter.com/sparksfury/status/854407997208092672 https://twitter.com/NickRLC/status/470323478022070272 https://twitter.com/sparksfury/status/767839572524793857 https://twitter.com/i_bajt/status/948179203563847681 https://twitter.com/GTFOruckus/status/619559953854959617 https://twitter.com/patiperrockero/status/522458289981112321 https://www.facebook.com/GhostCultMagazine/posts/1202736073074224:0 https://twitter.com/most_aphotic/status/591757030572044288 https://www.facebook.com/photo.php?fbid=885396994969173&set=gm.1517237935032894&type=3&theater https://www.metal-hammer.de/leserpoll-2017-abstimmen-und-fette-preise-gewinnen-989873/
Weiterlesen
Zur Startseite