Toggle menu

Metal Hammer

Search

Coronatus Cantus Lucidus

Symphonic Metal, Massacre/Soulfood 9 Songs / VÖ: erschienen

3.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Herzlich willkommen zu den Quote-Busters! In der heutigen Folge widerlegen wir das Sprichwort „Weniger ist mehr“. Ein aktuelles Beispiel: Das neue Coronatus-Album CANTUS LUCIDUS. Dabei manifestiert sich der Unterschied zum Vorgängerwerk RECREATIO CARMINIS jedoch weder im Verzicht auf das große Latinum, noch an der abendfüllenden Frontpositionsreduktion. So begräbt die Sopran-/Pop-Appeal-Symbiose des neu formierten Gesangsduos sämtliche Dreifaltigkeit im Staub der Vergangenheit, deren Hit-Faktor allerdings unerreicht bleibt.

Da sich neben überdurchschnittlicher Kost wie dem Nightwish-/Faun-Querschnitt ‘Schnee & Rosen’, der inoffiziellen Eluveitie-Huldigung ‘The Elvenvell (I Can Give You…)’ oder dem symphonischen Folk-Rocker ‘Deborah’ auch etwas konfus angeordneter Füllstoff der ‘Unsterblich’-Kategorie eingeschmuggelt hat, geht CANTUS LUCIDUS wohl nur als vielversprechendes Debüt von Sängerin Anny Maleyes in die Coronatus-Diskografie ein. Möglicherweise heißt es später aber auch: „Die Zeit heilt alle Wunden“ – doch das wiederum ist eine andere Geschichte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Akoma :: REVANGELS

Delain :: MOONBATHERS

Coronatus :: Raben im Herz

Xandria :: Fire & Ashes

Luca Turilli’s Rhapsody :: PROMETHEUS, SYMPHONIA IGNIS DIVINUS

Luca Turilli’s Rhapsody :: PROMETHEUS, SYMPHONIA IGNIS DIVINUS

Kamelot :: Haven

Beyond The Black :: SONGS OF LOVE AND DEATH

Within Temptation :: Let Us Burn - Elements & Hydra Live In Concert

Coronatus :: Recreatio Carminis

Nightwish :: Walking In The Air – The Greatest Ballads

Kivimetsan Druidi SHADOWHEART Review

Orden Ogan EASTON HOPE Review

Tarja :: What Lies Beneath

Blind Guardian :: At The Edge Of Time


ÄHNLICHE ARTIKEL

Schauspieler Christopher Lee veröffentlicht „Symphonic Metal“ Album

Bisher war Horrorfilm-Legende Christopher Lee Metal-technisch nur als Gast von Bands wie Rhapsody Of Fire oder Manowar aktiv. Jetzt verkündet er ein eigenes Metal-Projekt zu Karl dem Großen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss im Überfluss: Die geschminkten Merchandise-Könige

Kiss sind eine Institution der Rockmusik und mit ihrem schrillen Make-Up und Popcorn-Bühnenshows eine wegweisende Band ihres Genres. Doch neben der unverwechselbaren Zunge von Gene Simmons und ihren bizarren Outfits ist Band vor allem durch ihre Merchandise-Massen eine weltweite Marke. Es gibt beinahe nichts, was es nicht mit dem Kiss-Logo oder den Konterfeis der Hauptakteure gibt - vom Comic über den Flipper-Automaten, bis hin zu Action-Figuren und sogar einem eigenen Videospiel (‘Kiss: Psycho Circus’, ein Ego-Shooter zum gleichnamigen Album der Makeup-Truppe.) Klickt euch durch unsere Galerie der Merchandise-Merkwürdigkeiten! Dieses Thema findet ihr neben exklusiven Interviews, Porträts, Fotos und einer umfangreichen…
Weiterlesen
Zur Startseite