Toggle menu

Metal Hammer

Search

Dark Castle Surrender To All Life Beyond Form

Doom Metal, Profound Lore 9 Songs / 33:53 Min. / 17.05.2011

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Profound Lore

Vor allem nach seinem letzten Album SPIRITED MIGRATION schwamm Floridas Doom/Sludge-Duo Dark Castle auf einer Welle der Euphorie. Das Potenzial, welches schon damals in Sängerin und Gitarristin Stevie Floyd und Schlagzeuger Rob Shaffer zu schlummern schien, ist auch auf dem neuen Album SURRENDER TO ALL LIFE BEYOND FORM nach wie vor greifbar.

Jedoch müssen sich die beiden die Frage gefallen lassen, ob das, was sie auf dem neuen Werk abliefern, nicht doch ein wenig zu viel des Guten ist. So haben sie eine ganze Legion an Gastmusikern um sich geschart. Darunter Yob-Fronter Mike Scheidt, Blake Judd von Nachtmystium und der in dieser Szene angesagte Produzent Sanford Parker, der dieses Album unter seine Fittiche nahm. Genau darin dürfte unter anderem der Schuss über das Ziel hinaus begründet sein, denn offensichtlich wollten Dark Castle mit dieser Scheibe den ganz großen Wurf hinlegen, was ihnen aber nur in Ansätzen gelingt. Zwischen Doom, Sludge und Drone bewegen sie sich nach wie vor, eine leichte Prise Black Metal ist auch dabei.

Doch vieles wirkt zu sehr wie ein erzwungenes Stückwerk, das zwar jederzeit puren Nihilismus ausstrahlt, in seiner Gesamtheit aber einige Defizite aufweist. So ist diese Scheibe leider nicht der große Wurf, den sich viele gewünscht hätten. Ein schlechtes Album stellt SURRENDER TO ALL LIFE BEYOND FORM aber keineswegs dar.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gitarren-Workshop mit Alter Bridge und Halestorm

Am 27. Oktober 2013 machten Alter Bridge-Gitarrist Mark Tremonti und Halestorm-Rockröhre Lzzy Hale zeigen im Exklusivvideo für METAL HAMMER, wie sie sich auf ihre Shows vorbereiten. Entspannt und gut gelaunt im Backstage-Raum zeigen die beiden Musiker ihre Aufwärmübungen - Lzzy Hale unplugged, Mark Tremonti am kleinen Combo - und plaudern aus dem Nähkästchen. So empfhelnen sie, darauf zu achten, sich nicht zu lange warumzuspielen und - ganz wichtig - ausreichend deutsches Bier trinken. Lzzy Hale im Spaß zu ihrer Warm-up-Routine: "Um ganz ehrlich zu sein: Ich lege meine Gitarre weg, reiche in den Kühlschrank und schnapp' mir das beste deutsche…
Weiterlesen
Zur Startseite