Toggle menu

Metal Hammer

Search

Disturbed The Lost Children

Nu Metal, Warner 04.11.2011

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Warner

Schon der Begriff „B-Seiten-Sammlung“ senkt die Erwartungshaltung gegenüber einer solchen Zusammenstellung. Die Dinger sind ja nicht umsonst bei den regulären Alben hinterrücks rausgekippt.

Dementsprechend darf man von THE LOST CHILDREN keine verborgenen Schätze erwarten, wirklich abkacken tut das Füllmaterial bei einer Band wie Disturbed natürlich auch nicht. Der bislang unveröffentlichten Song ‘Mine’ ragt ein wenig heraus, der Rest stammt von Sondereditionen, Benefiz-Beiträgen oder Asien-Ausgaben der Studioalben und vervollständigt die Discographie der Band eher quantitativ als qualitativ. 

Für mich ein großer Schwachpunkt sind und bleiben die Coverversionen von Disturbed: ‘Midlife Crisis’ (Faith No More) und ‘Living after Midnight’ (Judas Priest) folgen brav den Originalen, ohne auch nur ansatzweise neue Akzente zu setzen – viel langweiliger geht’s nicht.

Insgesamt muss man THE LOST CHILDREN nur im Regal haben, wenn man bekennender Komplettierer ist.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Attila :: CHAOS

Disturbed :: Immortalized

Coal Chamber :: Rivals


ÄHNLICHE ARTIKEL

Disturbed: David Draiman an der Klagemauer

Disturbed-Frontmann David Draiman hat an der Klagemauer in Jerusalem eine Kerze entzündet. Er wollte damit ein Zeichen setzen.

Judas Priest: SCREAMING FOR VENGEANCE als Graphic Novel

Das 1982 erschienene Judas Priest-Opus SCREAMING FOR VENGEANCE soll im Juli 2022 als neu interpretiertes Graphic Novel auf den Markt kommen.

Ozzy Osbourne verschiebt Abschiedstour mit Judas Priest

So langsam wird die Corona-Pandemie zum gefühlt bis in die Unendlichkeit ausgedehnten Murmeltiertag. Ozzy Osbourne sieht das sicher auch so.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: SCREAMING FOR VENGEANCE als Graphic Novel

Z2 Comics knüpfen sich ein weiteres Metal-Kultalbum für ihre episch-graphischen Bestreben vor: SCREAMING FOR VENGEANCE von Judas Priest ist das neueste Graphic Novel-Projekt der Firma. Bereits Dios HOLY DIVER sowie King Diamonds ABIGAIL fanden ihren Weg in die Hände der Comic-Schmiede. Und auch in Judas Priests 1982 erschienenem SCREAMING FOR VENGEANCE sieht der Verlag Sci-Fi-Potenzial. Das Team hinter dem Werk setzt sich aus renommierten Künstlern zusammen. Denn die Graphic Novel wurde von Z2 Senior Editor Rantz A. Hoseley und Neil Kleid geschrieben, der vor allem für sein 2004 erschienenes ‘Ninety Candles’ bekannt ist. Für die Zeichnungen war Christopher Mitten verantwortlich,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €