Toggle menu

Metal Hammer

Search

Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 2 DVD-Box

Science-Fiction, Pandastorm

4/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Die britische Kult-Science Fiction-Serie ‘Doctor Who’ pausiert im Jahre 2016. Fans müssen also noch ein ganzes Stück auf neue Folgen warten – haben aber das Glück, auf den über 50-jährigen Fundus an Episoden zurückgreifen zu können, deren neueste Zusammenstellung jetzt auf DVD erschienen ist.

Die DVD-Box „Doctor Who – Sechster Doktor – Volume 2“ komplettiert die erste Staffel mit der sechsten Inkarnation des mysteriösen Zeitreisenden, der sich nur „der Doktor“ nennt. Um es noch komplizierter zu machen: Die zweite Hälfte der 22. Staffel der klassischen ‘Doctor Who’-Serie, bestehend aus drei Geschichten in sieben Episoden, mit Colin Baker als Doktor und Nicola Bryant als seine Begleiterin Peri.

Keine Androiden in Sevilla

Das Fan-Herz blutet beim Schreiben dieser Zeilen, aber leider ist den auf der DVD-Box enthaltenen Episoden anzumerken, dass ‘Doctor Who’ im Jahre 1985 mit fehlendem Rückhalt der BBC und geringem Budget zu kämpfen hatte. Selbst durch die Science Fiction-Nostalgie-Fan-Brille betrachtet schmerzen manche Spezialeffekte, Aufnahmen und leider auch Stories.

Den Tiefpunkt markiert dabei ausgerechnet der Dreiteiler ‘Androiden in Sevilla’: Der sechste Doktor trifft darin nach einem gefährlichen Zeitexperiment auf seine zweite Inkarnation, für die sich Patrick Troughton (1987 verstorben) ein letztes Mal in Schale werfen durfte. Leider dauert es viel zu lang, bis sich der Zeitreisende selbst begegnet; und so richtig scheinen die Autoren nicht gewusst zu haben, was sie aus dem einmaligen Zusammentreffen machen sollen. Die Geschichte ist zäh, inkonsistent und – wofür sie unter Fans bis heute unrühmlich bekannt ist – für ‘Doctor Who’-Verhältnisse ungewohnt und übertrieben gewalttätig. Oben drauf kommt die deutsche Synchronisation, die nicht nur Gags versemmelt, sondern völlig sinnverzerrend ist: Androiden spielen in der Episode (Originaltitel: ‘The Two Doctors’) gar keine Rolle, die bösen Außerirdischen Androgums sind rein biologisch. Glücklicherweise ist die Original-Tonspur natürlich jederzeit auswählbar.

Bildschirmfoto 2016-03-03 um 13.07.06

H.G. Wells, Daleks und Extras

Weniger düster steht es ohnehin um die beiden anderen Storys ‘Das Amulett’ (‘Timelash’), in der der Doktor auf den Science Fiction-Autor H.G. Wells trifft und ihn zu einigen seiner Geschichten inspiriert, und ‘Planet der Toten’ (‘Revelation Of The Daleks’), einer morbiden Doppelfolge, in welcher der Doktor auf seine ikonischen Erzfeinde und ihren gewissenlosen Erschaffer Davros trifft. Hier stimmen Action, Handlung und Humor wieder. Interessant ist auch, aus heutiger Sicht zu beobachten, wie gesellschaftliche Entwicklungen in der Serie aufgegriffen und (oft nur implizit) dargestellt werden – seien es das Frauenbild oder Vegetarismus.

Zumal darf nicht vergessen werden, dass die 22. ‘Doctor Who’-Staffel über 30 Jahre alt ist. Die DVD-Box ‘Doctor Who – Sechster Doktor – Volume 2’ zeigt die Episoden in bestmöglicher Bild- und Tonqualität. Darüberhinaus machen, wie schon bei den vorherigen ‘Doctor Who’-Boxen von Pandastorm, die liebevolle Aufmachung und Extras den Braten fett. Ein schön gestaltetes Fan-Booklet verrät Hintergründe zu den Episoden, auf zwei zusätzlichen DVDs versammeln sich Making-Ofs, Interviews, Audiokommentaren und Zusatzmaterial.

Fazit zu ‘Doctor Who – Sechster Doktor – Volume 2’

Die 5-DVD-Box ist absolut hochwertig gestaltet und gefüllt. Erneut ein toller Job von Pandastorm! Dass die darauf enthaltenen klassischen ‘Doctor Who’-Episoden nicht zu den Highlights der Serie gehören, ist als Fan und Sammler hinzunehmen; sie gehören eben zur Reihe und sind von serienhistorischem Wert. Wer „nur mal einen Blick riskieren“ möchte, ist bei anderen Episoden bzw. DVD-Boxen der Reihe besser aufgehoben.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen