Kritik zu Eyefear THE UNSEEN Review

Eyefear THE UNSEEN Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Eyefear, um den charismatischen Sänger Danny Cecati, gelten als guter Tipp, wenn es um Progressive- und Melodic-Metal geht. Leider wird THE UNSEEN diesem Ruf aber nicht komplett gerecht. Zu oft driften Eyefear ab und zeigen sich melodischer, glatter und kitschiger als auf dem Vorgänger A WORLD FULL OF GREY.

Das Keyboard bildet einen zu dominanten Song-Teppich, der unwillkürlich an Bands wie Nightwish denken lässt, während die Riffs typisch Melodic Metal sind. Das Progressive hingegen sucht man mittlerweile vergebens. Oft rettet dann nur der wunderschöne und kraftvolle Gesang die Lieder vor den endgültigen 08/15 – Tod. Dass den Songs nur ein knappes Jahr zum Reifen gegeben wurde, hört man deutlich.

Das muss nun aber nicht heißen, dass THE UNSEEN generell schlecht wäre. Ordentliche Handarbeit ist es schon, ein solides Stück Musik – wenn auch etwas glatt und gemessen an den Erwartungen enttäuschend. Absolute Melodic Metal Fans könnten allerdings mal reinhören.

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Major Parkinson SONGS FROM A SOLITARY HOME Review

Horse The Band DESPERATE LIVING Review

Freedom Hawk Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Eisregen: Ein Mitglied geht, ein neues Album kommt

Eisregens Keyboarderin Dr. Franzi "Franzenstein" Brink verlässt die Band. Die Vorbereitungen zum elften Album gehen derweil weiter.

News HAMMER-Special

Andreas Schöwe konnte bei der exlusiven METAL HAMMER Listening Session des neuen IRON MAIDEN -Albums A MATTER OF LIFE AND DEATH in alle Songs reinhören. Hier seine Beschreibung des neuen Meisterwerks der Briten. Das Album kommt am 5. September in die Läden. Im Dezember kommen die Heavy Metal-Veteranen zudem auf Tour, mehr dazu in den Tourpräsentationen .

Edu Falaschi (Gesang, Almah und Angra)

teilen
twittern
mailen
teilen
Floor Jansen kann sich nicht vorstellen, Nightwish zu verlassen

Nachdem Nightwish-Frontfrau Floor Jansen, die inzwischen bereits seit knapp zehn Jahren Teil der wohl weltgrößten Symphonic Metal-Institution ist, im Jahr 2020 begonnen hatte, nebenbei individuelle Wege als Solistin zu beschreiten, machten sich bei Fans besorgte Reaktionen um die Zukunft Nightwishs breit. Insbesondere nach Marco Hietalas Ausstieg im Jahr 2021 schien die Konstellation wacklig. Gründungsmitglied Tuomas Holopainen äußerte daraufhin mehrfach Zweifel an der Sicherheit des Fortbestands der Band. Er ging sogar so weit, zu behaupten, dass Nightwish „Geschichte“ wären, sobald sich Floor Jansen dazu entscheiden würde, die Band zu verlassen. Und kürzlich erst veröffentlichte Floor Jansen ihre erste Solo-Single ‘Fire’. Würde…
Weiterlesen
Zur Startseite