Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Filter The Trouble With Angels

Nuclear Blast/Warner 12 Songs / 40:53 Min. / VÖ: 24.09.2010

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Filter hatten ein bahnbrechendes Album: SHORT BUS. Damals ging mehr als nur ein Raunen durch die noch junge Electro Rock-Szene, denn Filter-Chef Richard Patrick war der ehemalige Tour-Gitarrist von Nine Inch Nails und konnte auch alleine so einiges. Leider ist das jetzt 15 Jahre her. Es folgten weitere Alben, die zwischen „nett“ und „unnötig“ lancierten. Nach THE AMALGAMUT (2002) war dann Schluss, bis plötzlich 2008 ANTHEMS FOR THE DAMNED erschien.

Ratet: Es lag zwischen „nett“ und „unnötig“. U2 in den mauen Momenten, ein Schatten der alten Tage in den guten. Aber Richard Patrick scheint wieder Blut geleckt zu haben und überrascht erst mal: Der neue Opener ‘The Inevitable Relapse’ könnte fast aus den SHORT BUS-Sessions stammen. Er wirkt zwar etwas berechnend, aber das war, wie der Titel fast schon prophetisch verrät, ja zu erwarten. Eine wirkliche Rückkehr zur Tugend ist das Album aber nicht.

Das folgende ‘Drug Boy’ ist schon wieder so uninspiriert und seicht wie das Gros der Songs der letzten Alben. Insgesamt ist die Scheibe zwar härter und damit interessanter als ANTHEMS FOR THE DAMNED, aber warum bringt Patrick bloß ständig diese übertrieben süßlichen Refrains in die Songs? Das wirkt selbst im US-Radio blass und ist so spannend wie ein roter Kinderlikör zu Karneval. Auch wenn auf THE TROUBLE WITH ANGELS mal Alice In Chains und mal Linkin Park auftauchen: Eigentlich waren Filter mal das Original. Aber das ist halt schon 15 Jahre her.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Linkin Park :: ONE MORE LIGHT

Filter :: CRAZY EYES

Linkin Park :: The Hunting Party


ÄHNLICHE ARTIKEL

Linkin Park: Joe Hahn ist Juror im südkoreanischen TV

Was tun, wenn die eigene Band gerade eine Pause macht? Linkin Park-DJ Joe Hahn verdingt sich als Juror in einer südkoreanischen Reality-Show.

‘One More Light’-Version mit reinem Gesang von Chester Bennington zu hören

Eine A Capella-Version zu Linkin Parks ‘One More Light’ zeigt die reine emotionsgefärbte Stimme des verstorbenen Frontmanns Chester Bennington.

Mike Shinoda: neuer Sänger bei Linkin Park vorstellbar

Linkin Park mit einem neuen Sänger - Mike Shinoda kann sich zunehmend mit diesem Gedanken anfreunden, wie er in einem Interview verrät.

teilen
twittern
mailen
teilen
Linkin Park: Joe Hahn ist Juror im südkoreanischen TV

Während Linkin Park auf Eis liegen, und Mike Shinoda bereits ein Solo-Album veröffentlicht hat, ist es bisher still um die anderen Band-Mitglieder geblieben. DJ Joe Hahn wird die Auszeit offenbar zu langweilig und verdingt sich jetzt als Juror im südkoreanischen Fernsehen. Hahn ist Teil der Reality-Show "Super Band" des Senders JTBC. Darin soll eine Gruppe zusammengestellt werden, deren Musiker vielseitig sind und unterschiedlichste Genres beherrschen. "In den letzten paar Jahren habe ich wirklich darüber nachgedacht, was ich in Korea machen kann", erläutert der Linkin Park-Mann sein Engagement in der Pressekonferenz (Video siehe unten). "Ich als koreanisch-stämmiger Amerikaner wollte immer hierher…
Weiterlesen
Zur Startseite