Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hypocrisy End Of Disclosure

Death Metal, Nuclear Blast/Warner 9 Songs / 43:45 Min./VÖ: 22.03.2013

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Peter Tägtgren gilt als eine der ambitioniertesten und angesehensten Persönlichkeiten der Metal-Welt. Im Moment ist der Workaholic nahezu überpräsent: Im Winter tourte er mit seiner Zweit-Band Pain auf der „Into Darkness“-Tour mit Moonspell einmal quer durch Europa und produzierte quasi nebenbei das neue Amorphis-Album, zu dem er nach Aussage der Band wichtige Impulse beisteuerte.

Trotz alledem blieb dem schwedischen Meister offenbar genug Zeit und Muße, neun deftige Death Metal-Songs für das neue Hypocrisy-Werk END OF DISCLOSURE zu schreiben und aufzunehmen. Das 14. Studioalbum der Schweden birgt – mit Ausnahme einer leichten stimmlichen Veränderung, die Tägtgren gut zu Gesicht steht – keine besonderen klanglichen Neuerungen oder große Überraschungen, weiß aber dennoch zu überzeugen.

Dies ist nicht zuletzt den eingängigen und packenden drei Einstiegsstücken geschuldet: Der hymnische Titel-Track, das aggressive ‘Tales Of Thy Spineless’ sowie das stürmische ‘The Eye’ wüten sich vom ersten Durchgang an angenehm penetrant ins Hirn und verbleiben in bester Ohrwurmmanier auch dort. Nach einem etwas blasseren Song explodiert mit ‘44 Double Zero’ wieder eine neue Hassbombe, die sich mit der tödlichen Kombination aus dem kryptischen Zahlencode im Refrain und der krächzenden Stimme Tägtgrens erneut ins Gedächtnis schraubt.

Um für klangliche Abwechslung zu sorgen, legen die Schweden mit ‘Hell Is Where I Stay’ ein langsames, wütend über den erdigen Boden stampfendes Monstrum nach, das den Hörer mit seiner Schwere gnadenlos umwalzt. Jeder weitere Hördurchgang macht es nur noch deutlicher: Tägtgren und seine Mannen wirken auch im Jahre 2013 kein bisschen müde, sondern sorgen nach wie vor für Hits mit hohem Ohrwurmpotenzial.

Und sie machen immer weiter: Bereits ab Ende März gehen Hypocrisy mit dem neuen Material auf Tour, denn – wie eingangs erwähnt – Peter Tägtgren ist ein rastloser Workaholic wie aus einer anderen Welt. Solange diese Charaktereigenschaft jedoch weiterhin für solch gelungene Alben wie END OF DISCLOSURE sorgt, kann das seinem Publikum nur recht sein.

Über 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer April-Ausgabe lesen.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stone Sour :: HYDROGRAD

Long Distance Calling :: Trips

Omnium Gatherum :: Grey Heavens


ÄHNLICHE ARTIKEL

Das Album des Monats 01/20: King COLDEST OF COLD

King sind mit COLDEST OF COLD Soundcheck-Sieger und konnten Apocalyptica und Revel In Flesh auf die Plätze verweisen.

Galerie: Amon Amarth + Arch Enemy + Hypocrisy

Klickt euch in der Galerie durch die besten Bilder vom Konzert von Amon Amarth, Arch Enemy und Hypocrisy im Münchener Zenith am 15.11.2019.

Das Album des Monats 12/19: Avatarium THE FIRE I LONG FOR

Avatarium sind mit THE FIRE I LONG FOR Soundcheck-Sieger und konnten Lindemann und Blind Guardian auf die Plätze verweisen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Das Album des Monats 11/19: Ein Eisen voller Schlüpfrigkeiten

Wir präsentieren: Der Soundcheck-Sieger der METAL HAMMER-November-Ausgabe: Airbourne! Das Album des Monats im November 2019 stellen Airbourne mit BONESHAKER! Sie setzten sich knapp durch und können es sich nun auf dem Soundcheck-Thron des METAL HAMMER gemütlich machen. >>Lest hier das komplette Review zu BONESHAKER<< Hört in unserer YouTube-Playlist die Top 10 des METAL HAMMER-Soundchecks der Novemberausgabe 2019: https://www.youtube.com/watch?v=KV3VvBBL6gI&list=PLuOrbts3JPV0JNJTeHrzNNfSJVI-CFLEP Ihr bekommt METAL HAMMER 11/2019 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!
Weiterlesen
Zur Startseite