Toggle menu

Metal Hammer

Search

Lordi SEXORCISM

Hard Rock , AFM/Soulfood (13 Songs / VÖ: 25.5.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Um flache Wortwitze waren Lordi nie verlegen. Ob es Not tut, jetzt noch tiefer ins Schlüpfrige abzugleiten? Nun, wo wir uns schon hier unten treffen: Ein verschämtes Kichern lässt sich bei Song-Titeln wie ‘Sexorcism’, ‘The Beast Is Yet To Cum’ oder ‘Sodomesticated Animal’ kaum vermeiden. Klar gab es das schon immer bei den Finnen, aber nie derart geballt. Obwohl sich die Monster damit an ihre Kostümkumpels Gwar anzunähern scheinen, ist das Album durchaus ein Schritt in die andere, richtige Richtung: zurück zum altbekannten Lordi-Sound.

Der Vorgänger MONSTEREOPHONIC (THEATERROR VS. DEMONARCHY) irritierte teils mit Industrial-Klängen, die jetzt wieder verschwunden sind – zugunsten AOR-artiger Keyboards, glamigen Hard Rocks und monströser Mitsing-Refrains. Dem Biest sei Dank! Mr. Lordis durchdringender Gesang und passend gesetzte Gangshouts gehen Hand in Hand mit Keyboard-Fanfaren und schmissigen Gitarrensoli.

‘Romeo Ate Juliet’ vertont eine fröhlich rockende Zombie-Party, ‘Naked In My Cellar’ und ‘Hot & Satanned’ verströmen mit schrägen Synthie-Sounds trashige Horror-Atmosphäre, ‘Polterchrist’ hat das Zeug zur Halloween-Hymne, und ‘Hell Has Room’ steht in der Ohrwurmtradition von ‘The Riff’. Allen gemein ist, dass sie live garantiert für monströse Stimmung sorgen werden. Ausreißer gibt es dabei weder nach oben noch unten, sodass SEXORCISM dem Anschein zum Trotz ein ungefährlicher Spaß bleibt: durchgehend launig, aber ohne großen Höhepunkt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Saxon: Hund biss Schlagzeuger die Nase ab

Saxon-Schlagzeuger Nigel Glockler ist das Glück wahrlich nicht beschert: Immerhin konnte ihm das gute Stück wieder angenäht werden. Der Schlagzeuger, der 2015 eine Notoperation am Gehirn über sich ergehen lassen musste, berichtet vom Wochenende: "Ich war in einer Kneipe und streichelte einen Hund, dem jedoch mein Geischt nicht zu gefallen schien und zuschnappte. Meine halbe Nase war ab, konnte jedoch mit über hundert Stichen wieder angenäht werden. Meine Frau Gina sagte in Anbetracht der Wunde und der zusätzlichen Narbe am Kopf, ich sollte mich doch jetzt in FrankenNigel umbenennen." Die anstehenden Saxon-Tourneetermine könne er jedoch problemlos bestreiten. https://www.facebook.com/nigelglockler/photos/a.225117745145/10155515631440146/?type=3&theater 2019 feiern…
Weiterlesen
Zur Startseite