Toggle menu

Metal Hammer

Search

Metallica SOME KIND OF MONSTER – 10th Anniversary Edition

Dokumentation, Universal 165 Min. / VÖ: erschienen

7.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Keine Frage: So wie Metallica auf der Doku­mentation SOME KIND OF MONSTER hat in den letzten Jahrzehnten keine andere Band dieser Größenordnung die Hosen runtergelassen. Durchaus mit dem Hintergedanken, sich selbst den Spiegel vorzuhalten – aber derartige Einblicke in ein Seelenleben sind nicht nur selten, sondern auch außerhalb jeden Voyeurismus’ höchst interessant und letztlich unterhaltsam.

Zum zehnjährigen Jubiläum des Seelen-Strips wird SOME KIND OF MONSTER neu aufgelegt, ergänzt von einer knapp halbstündigen Nachbetrachtung seitens der Band. Dabei wird sehr deutlich, dass die damalige Zeit die endgültige Sollbruchstelle in der Metallica-Maschinerie darstellte. Die Prioritäten mussten neu verteilt, die zwischenmenschlichen Beziehungen neu geordnet werden, um den millionenschweren Kutter auf Kurs zu halten. Das bedeutet für uns, dass Metallica wohl nur noch einmal pro Jahrzehnt ein Studioalbum veröffentlichen werden, um den Stressfaktor möglichst gering zu halten. Und jener nimmt auf SOME KIND OF MONSTER tatsächlich monströse Formen an, speziell in mentaler Hinsicht.

Das Teil ist auch zehn Jahre nach seiner Erstveröffentlichung eine blanke Sensation. Hetfield und Ulrich Nase an Nase zanken zu sehen, hat etwas von den Keilereien in einem wohlbekannten gallischen Dorf. Eines der packendsten Band-Porträts der Rock-Geschichte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Metallica :: HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT

Death Angel :: The Bay Calls For Blood - Live In San Francisco & A Trashumentary

25 Years Louder Than Hell :: The W:O:A Documentary


ÄHNLICHE ARTIKEL

Kirk Hammett über den Ausschluss von Motörhead bei der R'n'R Hall Of Fame

Dass Motörhead bei der diesjährigen Rock And Roll Hall Of Fame keine Auszeichnung erhalten werden, trifft bei vielen auf Unverständnis. Metallica-Gitarrist Kirk Hammett versucht eine Erklärung für diese Enttäuschung zu finden.

Metallica: Vater von Cliff Burton ist verstorben

Metallica trauern: 33 Jahre nach dem Unfalltod von Cliff Burton ist nun dessen Vater Ray im stolzen Alter von 94 Jahren für immer eingeschlafen.

Ozzy Osbourne: Neuer Dokumentarfilm

Es gibt einen neuen Dokumentarfilm namens ‘Biography: The Nine Lives Of Ozzy Osbourne’, der über das Leben und Schaffen der Metal-Ikone berichtet. Einen Trailer dazu kann man sich bereits ansehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Scorpions engagieren Metallica-Produzent für neues Album

Dass die Scorpions an neuer Musik arbeiten, hat unter anderem bereits Sänger Klaus Meine verlauten lassen. Dies hat nun Gitarrist Matthias Jabs in einem Interview bei "The Metal Bar" (siehe unten) bestätigt. Des Weiteren verriet er ein interessantes Detail: Die Hannoveraner Hardrocker haben für ihr neues Album tatsächlich einen spannenden neuen Namen am Produzenten-Himmel engagiert. Kein Geringerer als Metallica- und Slipknot-Produzent Greg Fidelman wird an den Mischpultreglern drehen. "Wir haben etwas Material geschrieben, bevor wir auf Tour gegangen sind", erzählt der Scorpions-Musiker. "Es ist immer schwierig, sich während der Tour Sachen einfallen zu lassen. Du kriegst zwar die Inspiration, aber es niederzuschreiben…
Weiterlesen
Zur Startseite