Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Miosis ALBEDO ADAPTION Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Göteborg gilt nach wie vor als Hochburg des melodischen Death Metal. Umso erfreulicher, dass ausgerechnet aus dieser schwedischen Stadt eine hoffnungsvolle Nachwuchsband in den Prog-Olymp strebt.

Das Quintett hat sich nach der speziellen Zellteilung Meiose (Miosis) benannt, die vor allem dazu dient, die Genvielfalt einer Population voranzutreiben: ein passender Verweis auf die Vielfalt der verschiedenen Musikstile, die Miosis unter dem Banner Prog vereinen.

Irgendwo zwischen Tool’schen „Sieben-Vierteltaktern“ und der Weite mancher Postcore-Vertreter, schaffen sie sich ihren eigenen Nukleus, in dem sie sich austoben. Dabei gehen die Newcomer erstaunlich selbstbewusst und mit großem Selbstverständnis zu Werke – fast, als seien sie alte Hasen.

Darin liegt auch der einzige Kritikpunkt an diesem überdurchschnittlichen Debütalbum. Man wünscht sich an mancher Ecke ein wenig mehr dieses „aus-dem-Bauch-heraus-Gefühl“ und ein paar mehr Ecken und Kanten.

Man könnte fast sagen: Dieses Album ist das Quäntchen zu perfekt, um mit schierem Charisma und Ungestüm zu überzeugen. Trotzdem: großes Kompliment an diese junge Band aus Sverige!

Christian Hector

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der April-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Night Ranger ROCKIN’ SHIBUYA 2007 Review

S-Core :: GUST OF RAGE

Cryptopsy THE UNSPOKEN KING Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Brant Björk in Schweden ausgeraubt

Schöne Sch#*+%: Fiese Diebesbande raubt Ex-Kyuss-Schlagzeuger Brant Björk in Göteborg aus.

Graveyard (SWE) machen doch weiter

Noch im September 2016 gaben die schwedischen Hard-Rocker Graveyard ihre Auflösung bekannt. Jetzt soll es doch weitergehen - allerdings mit neuem Drummer.

Filter sagen Konzert nach Morddrohungen ab

Weil die Musiker von Filter im Vorfeld ihres Konzertes im Schwedischen Göteborg Morddrohungen erhielten, sagte die Band das Konzert kurzfristig ab.

teilen
twittern
mailen
teilen
Post Malone-Fans halten Ozzy Osbourne für Newcomer

Gehört ihr auch zu den Leuten, die sich fragen, wer eigentlich dieser Post Malone ist? Wer nur Stromgitarrenmusik auflegt, kein Formatradio aufdreht und über 30 ist, hat diesbezüglich womöglich eines Wissensrückstand.  Wie dem auch sei: Der angesagte Hip-Hopper hat kürzlich sein neues Album HOLLYWOOD'S BLEEDING angekündigt, worauf ein Song mit Gast-Vocals von keinem Geringeren als Ozzy Osbourne enthalten ist (metal-hammer.de berichtete). Nun verhält es sich zumindest bei einigen Post Malone-Fans genau anders herum: Sie kennen Ozzy nicht. Grundsätzlich scheinen die Kids ziemlich auf den Song ‘Take What You Want’ mit Ozzy Osbourne abzufahren - ihr könnt ihn euch im Übrigen…
Weiterlesen
Zur Startseite