Toggle menu

Metal Hammer

Search

Oomph! Monster

Industrial Metal, Sony Music 13 Songs / 53:00 Min. / 22.08.2008

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Sony Music

Oomph! sind seit Jahren ein Synonym des deutschen Industrial Rock und Metal. Mit mittlerweile zehn Alben im Back-Katalog ist es daher nicht mehr so einfach, sich großartig zu verändern. Sänger Dero und seine Kollegen versuchen es aber dennoch immer wieder – so auch auf ihrem neuem Album MONSTER, das nicht auf der Schiene von AUGEN AUF hängen bleibt.

Das Motto heißt vielmehr „Back to the Roots“. So verwendet das Trio wieder deutlich mehr EBM Einflüsse, den Anfangstagen ihrer Karriere nicht unähnlich. Gemischt mit treibenden Gitarren-Riffs entstehen so reihenweise eingängige Song, die gleich mehrere potentielle Hits mitbringen. Allen voran ‘Beim ersten Mal tuts immer Weh’, ‘Bis zum Schluss’ und ‘Wer Schön sein will muss leiden’ bleiben im Ohr hängen. Aber auch neue Einflüsse gibt es, zum Beispiel mit dem am Tango angelehnten Song ‘In deinen Hüften’ oder der Ballade ‘Auf Kurs’. So kennt man diesen Sound von Oomph! noch nicht.

Wer nun die Horrorversion „Radio-Airplay“ zu sehen meint, sei beruhigt. MONSTER ist mit einer gehörigen Portion Sozialkritik gewürzt und die Songs für die deutsche Medienlandschaft ziemlich heftig. Bei den gestandenen Oomph! Anhänger hinterlässt das natürlich keine bleibenden Schäden.

So sind Oomph! auch nach 20 Jahren noch nicht eingestaubt und verstehen es nach wie vor, großartige Alben zu schreiben Pflichtkauf für alle Fans und die es noch werden wollen.
 

teilen
twittern
mailen
teilen
Video: Metal-Song aus berühmten Filmzitaten

Der Youtube-Musiker 66Samus ist bekannt für seine absurden Einfälle - zuletzt fiel der Videokünstler durch sein "Fart-Metal" genanntes Projekt auf. Jetzt hatte er eine neue Idee und nahm einen verrückten Metal-Song auf, dessen Text ausschließlich aus berühmten Filmzitaten besteht. Seht hier den "Movie Quote Metal" im Video!   --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite