Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Opeth Pale Communion

Progressive Metal, Roadrunner/Warner 8 Songs / VÖ: 22.08.2014

7.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Opeth

Man muss im großen Buch der Rock-Musik weit zurückblättern, um ein Album von solch großer Güte – kompositorisch und spielerisch – wie PALE COMMUNION zu finden. Letztendlich reichen die Recherchen bis ins Jahr 1976 (Camel: MOONMADNESS) und sogar 1971 (Wishbone Ash: ARGUS) zurück.

Was PALE COMMUNION mit diesen beiden Meisterwerken des frühen Prog Rock zu tun hat? Die Intensität der komplexen Kompositionen ist elektrisierend, die Mischung aus E- und akustischen Gitarren einfach wunderbar, die mehrstimmigen Chöre sind zum Niederknien, und die geschmackvolle Einarbeitung druckvoller Orgel-/Keyboard-Klänge ist – je nach Funktion – dezent bis dominant.

Trotz seines krisenbedingten Kreativschubs ist Mastermind Mikael Åkerfeldt nicht der Versuchung erlegen, ein durch und durch eingängiges Werk zu komponieren.

Stattdessen hat er bewusst Widersprüche, Sollbruchstellen, Widerhaken und Brüche eingebaut, sodass der Nährwert der Kompositionen hoch gehalten und der Spaß am Zuhören von Mal zu Mal nachhaltig gesteigert wird.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer September-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 09/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Opeth :: Sorceress

Opeth :: Heritage

Evocation DEAD CALM CHAOS Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Der Spuk beginnt: 5 Songs über Geister

Der November, ein kalter Monat, ist die Zeit der Toten und Geister. Diese fünf Songs beschäftigen sich mit letzteren.

Depression: Diese Songs beschäftigen sich mit der häufigen Erkrankung

Viele Musikerinnen und Musiker gehen öffentlich mit ihrer depressiven Erkrankung um – und verarbeiten ihre Erfahrungen in ihren Songs.

Die Blätter fallen: Diese Songs erzählen vom Herbst

Welche Songs auf jeden Fall Teil eurer diesjährigen Herbst-Playlist werden sollten, erfahrt ihr hier.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gitarren-Workshop mit Alter Bridge und Halestorm

Am 27. Oktober 2013 machten Alter Bridge-Gitarrist Mark Tremonti und Halestorm-Rockröhre Lzzy Hale zeigen im Exklusivvideo für METAL HAMMER, wie sie sich auf ihre Shows vorbereiten. Entspannt und gut gelaunt im Backstage-Raum zeigen die beiden Musiker ihre Aufwärmübungen - Lzzy Hale unplugged, Mark Tremonti am kleinen Combo - und plaudern aus dem Nähkästchen. So empfhelnen sie, darauf zu achten, sich nicht zu lange warumzuspielen und - ganz wichtig - ausreichend deutsches Bier trinken. Lzzy Hale im Spaß zu ihrer Warm-up-Routine: "Um ganz ehrlich zu sein: Ich lege meine Gitarre weg, reiche in den Kühlschrank und schnapp' mir das beste deutsche…
Weiterlesen
Zur Startseite