Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rob Zombie Mondo Head Sex

Remix, Universal 13 Songs / 68:30 Min.

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Universal

Mal im Ernst: Diese ganze Remix-Geschichte ist dem klassischen Metalhead doch schon immer irgendwie fremd gewesen, oder? Ein guter Song ist ein guter Song ist ein guter Song – warum also noch mal durch den Remix-Wolf drehen (lassen)? Für Multitalent Rob Zombie allerdings waren Remixe stets Teil seiner musikalischen Vision und Identität: Bereits 1996 legte er mit SUPERSEXY SWINGIN‘ SOUNDS ein White Zombie-Remix-Album vor, 1999 folgte dann AMERICAN MADE MUSIC TO STRIP BY. Nun präsentiert uns der Zottelrocker seine dritte Sammlung Electro/Dance-geschwängerter Zombie-Hits: Da wird der White Zombie-Klassiker ‘Thunder Kiss ’65’ von JDevil (Korns Jonathan Davis) mit NIN-Donnerbeats aufpoliert (was ziemlich cool geraten ist), reduziert Photek das ‘Living Dead Girl’ zu einer gesangslosen Ambient-/House-Version oder massakrieren Document One ‘Let It All Bleed Out’ zu einer schrägen, aber ziemlich fetten Electro-Kakophonie. Je mehr man sich in dieses Album hineinhört, desto mehr funktioniert es als stimmige, alternative Sichtweise auf Zombies „normalen“ Sound. Ob man jedoch Hits wie ‘Dragula’ als behäbige Electro-Version (von ††† aka Deftones-Chino) hören will, ist mehr als ohnehin schon eine Frage des Geschmacks. Ein schizophrener Tanzhöllenritt für offene Ohren.


ÄHNLICHE KRITIKEN

3 From Hell

31 - A Rob Zombie Film :: Horror

Rob Zombie hätte keinen passenderen Zeitpunkt wählen können, um einen Film über Killer-Clowns zu veröffentlichen. Leider mangelt es am nötigen...

Rob Zombie :: The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser


ÄHNLICHE ARTIKEL

Marilyn Manson für Grammy Award nominiert

Die Nominierung für die Grammy Awards sind raus. Im Rennen sind u.a. Gojira, Mastodon, AC/DC und leider auch Marilyn Manson.

Rob Zombie verfilmt ‘The Munsters’ neu

Der Flurfunk hat mal wieder richtig gelegen: Rob Zombie nimmt sich einer Neuverfilmung der Sechziger Jahre-Serie ‘The Munsters’ an.

Nikki Sixx, Rob Zombie & John 5 kollaborieren als L.A. Rats

Als L.A. Rats haben die Herren Zombie, Sixx, 5 und Clufetos einen atmosphärischen Beitrag zum Soundtrack einer Netflix-Produktion beigesteuert.

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson für Grammy Award nominiert

Die US-amerikanische Recording Academy hat die Nominierten für die nächsten Grammy Awards bekannt gegeben. In der Kategorie "Best Metal Performance" treten Gojira, Mastodon, Dream Theater, Rob Zombie und Deftones gegeneinander an. In den Rock-Kategorien sind unter anderem die Foo Fighters, Chris Cornell, AC/DC, Weezer und Kings Of Leon nominiert. Eine komplette Auflistung der Grammy-Anwärter aus Rock und Metal findet ihr unten. Unterschiedliche Maßstäbe Etwas seltsam verstörend mutet dagegen die Nominierung von Marilyn Manson an, der von zahlreichen Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigt wird. Manson ist im Rahmen seiner Beteiligung an DONDA, der jüngsten Platte von Kanye West, für "Album Of…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €