Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Sonata Arctica Live In Finnland

Heavy Metal, Nuclear Blast/Warner 28.10.2011

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Wenn wir 1996 als Gründungsjahr der Band definieren (damals allerdings noch unter dem alten Namen Tricky Beans firmierend), haben wir es hier, wie anno 2006 mit FOR THE SAKE OF REVENGE, mit einer Jubiläums-DVD zu tun. Seitdem stockten die Finnen ihre Diskografie um zwei Alben auf: UNIA (2007) und THE DAYS OF GRAYS (2009).

Von diesen rutschten nun drei beziehungsweise vier Songs in die (inklusive Intro/Outro) 19 Tracks umfassende Playlist. Überhaupt halten sich die Dopplungen im Vergleich zur letzten DVD mit fünf nun wirklich unverzichtbaren Standards (‘Replica’, ‘Victoriaʼs Secret’, ‘Fullmoon’ und ‘Don’t Say A Word’ sowie dem traditionellen Schwanengesang ‘Vodka’) arg in Grenzen.

Insofern wird also auf diesem Doppelschlag viel Neues geboten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk des ersten Silberlings auf der am 15. April 2011 mitgeschnittenen Show im Teatria im finnischen Oulu. Der zwei Diskus darf branchenüblich als Bonus angesehen werden und liefert Sequenzen vom bandeigenen Open Air in der Heimatstadt Kemi vom August 2009. Dazu kommen diverse Dokumentationen von den Tourneen in Lateinamerika und Finnland, einem Akustik-Set in Mailand, Making-Ofs sowie Clips (‘Paid In Full’, ‘Flag In The Ground’, ‘Don’t Say A Word’).

Wenn es einen Makel – oder besser gesagt: eine Irritation – gibt, dann der Umstand, dass die Gesänge von Frontmann Tony Kakko in den Vordergrund gemischt wurden, die Gitarrenpower dafür etwas zu wünschen übrig lässt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Power/True/Melodic/Heavy Metal-Alben 2020

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Heavy Metal: Historie und Wandlungen

‘Metalmorphosen’ und Forschung: Wie sich Heavy Metal von einer Subkultur zum Mainstream wandelte und die Stasi ihre Augen auf Jugendbewegungen richtete.

Ghost: Das sind die erfolgreichsten Songs der Schweden

Seit ihrem ersten Studioalbum 2010 gehören Ghost zu den einflussreichsten Heavy-Metal-Bands. Wir werfen einen Blick auf ihre erfolgreichsten Songs.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Power/True/Melodic/Heavy Metal-Alben 2020

Sämtliche Bestenlisten findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2021 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!
Weiterlesen
Zur Startseite