Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Sonata Arctica Live In Finnland

Heavy Metal, Nuclear Blast/Warner 28.10.2011

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Wenn wir 1996 als Gründungsjahr der Band definieren (damals allerdings noch unter dem alten Namen Tricky Beans firmierend), haben wir es hier, wie anno 2006 mit FOR THE SAKE OF REVENGE, mit einer Jubiläums-DVD zu tun. Seitdem stockten die Finnen ihre Diskografie um zwei Alben auf: UNIA (2007) und THE DAYS OF GRAYS (2009).

Von diesen rutschten nun drei beziehungsweise vier Songs in die (inklusive Intro/Outro) 19 Tracks umfassende Playlist. Überhaupt halten sich die Dopplungen im Vergleich zur letzten DVD mit fünf nun wirklich unverzichtbaren Standards (‘Replica’, ‘Victoriaʼs Secret’, ‘Fullmoon’ und ‘Don’t Say A Word’ sowie dem traditionellen Schwanengesang ‘Vodka’) arg in Grenzen.

Insofern wird also auf diesem Doppelschlag viel Neues geboten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk des ersten Silberlings auf der am 15. April 2011 mitgeschnittenen Show im Teatria im finnischen Oulu. Der zwei Diskus darf branchenüblich als Bonus angesehen werden und liefert Sequenzen vom bandeigenen Open Air in der Heimatstadt Kemi vom August 2009. Dazu kommen diverse Dokumentationen von den Tourneen in Lateinamerika und Finnland, einem Akustik-Set in Mailand, Making-Ofs sowie Clips (‘Paid In Full’, ‘Flag In The Ground’, ‘Don’t Say A Word’).

Wenn es einen Makel – oder besser gesagt: eine Irritation – gibt, dann der Umstand, dass die Gesänge von Frontmann Tony Kakko in den Vordergrund gemischt wurden, die Gitarrenpower dafür etwas zu wünschen übrig lässt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Erste Heavy Metal-Stricken-WM abgehalten

Heavy Metal und Stricken passen perfekt zusammen. Das beweisen die Finnen, die beides in einem Wettbewerb miteinander kombiniert haben.

arte zeigt Doku über Rockerinnen in Botswana

Der Rocker-Verein von Queen Gloria in Botswana lehnt sich nicht nur gegen das patriarchisch strukturierte Gesellschaftssystem auf.

Mache deinen Doktor in Metal an der Uni Newcastle

Über Heavy Metal forschen und dabei seinen Doktortitel machen? Die Universität im australischen Newcastle macht dies möglich.

teilen
twittern
mailen
teilen
Leichenschändung, Kannibalismus, Krieg: Die 10 blutrünstigsten Songs von Slayer

Bevor Slayer im Winter 2018 im Rahmen ihrer weltweiten Abschiedstournee auch nach Deutschland kommen, ergreifen wir die Gelegenheit und präsentieren euch die zehn brutalsten Songs der prägenden Thrash-Metaller. Damit ihr auch wirklich alle Meilensteine auf der Setlist textsicher mitgrölen könnt. Unit 731 (World Painted Blood, 2009) https://www.youtube.com/watch?v=Dwfb7HSqWkU Die Einheit 731 ist das womöglich grausamste Kriegsverbrechen der japanischen Armee im Zweiten Weltkrieg. Durch einen Freund erfuhr Jeff Hannemann, der 2013 an einer alkoholbedingten Leberzirrhose verstarb, von diesem geheimen Forschungslabor, das die biologische und chemische Kriegsführung erforschte und dafür an lebenden Menschen herumexperimentierte. Gliedmaßen wurden amputiert, um den Blutverlust zu untersuchen. Schwangere…
Weiterlesen
Zur Startseite