Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Swashbuckle BACK TO THE NOOSE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

In früheren Zeiten wurde mit Piraten kurzer Prozess gemacht, und wenn man sich heutzutage Alestorm anhört muss man sagen: das war keine so schlechte Idee. Unglücklicherweise schickt sich jetzt mit Swashbuckle die nächste Freibeuter-Brigade an, die Weltmeere oder zumindest ein paar zweitklassige Club-Bühnen zu erobern. Image-technisch ist das eine rasend originelle Entwicklung; wenn das so weitergeht, gibt es demnächst Wikinger-Bands aus Schweden (!) oder Satanisten aus Norwegen (!).

Zur Ehrenrettung von Swashbuckle muss man sagen, dass sie sich selbst deutlich weniger ernst nehmen als dies ein wild rumrennender Freibeuter aus Hamburg einst getan hat (der mit der Blechtrommel). Im Vergleich zu den unsäglichen Alestorm sind die Amis auch musikalisch das geringere Übel.

Im Klartext: Pseudolustiges Kneipen-Gedudel sucht man auf BACK TO THE NOOSE vergeblich, dafür gibt es derbes Thrash-Geböller, das stellenweise („Cruise Ship Terror“) sogar einigermaßen unterhaltsam ist. Dummerweise unterbrechen diverse unnötige Zwischenstücke den Spielfluss, so dass die durchaus vorhandene Wucht der Platte rasch flöten geht. Als S.O.D. für Arme könnte man Swashbuckle durchaus leben lassen, für den Piratenmist gibt es aber unweigerlich Punkteabzug –der nervt, nervt, nervt.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Alestorm :: Sunset On The Golden Age

Alestorm :: Sunset On The Golden Age

Alestorm :: Back Through Time


ÄHNLICHE ARTIKEL

Inferno 2022: Alle Infos zum Festival

Das Inferno Festival 2021 musste wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Nach Bekanntgabe des Termins für 2022 stehen nun auch alle Bands fest.

Dragonforce schreiben Nightwish-Song in zehn Minuten

Nach Sabaton und Alestorm nehmen sich Dragonforce in ihrer 10-Minuten-Songwriting-Challenge nun keine Geringeren als Nightwish vor.

Lauschaffäre: Was ist eigentlich Pirate Metal?

Zum Tag des Seefahrers beschäftigen wir uns mit dem Genre Pirate Metal – und klären nebenbei noch über bizarre Feiertage auf.

teilen
twittern
mailen
teilen
Studie zu Sex auf Festivals veröffentlicht

Die britische Firma Lovehoney vertreibt Sextoys und wollte von 1.000 Musikliebhabern wissen, welches Festival, welches Musik-Genre, welche Band und welches stille Örtchen sie am ehesten zum Sex auf einem Festival verführt. Während lediglich nach britischen Festivals gefragt wurde, sind die Fragen nach Genre, Band und Örtchen auch für Festland-Europäer "interessant". Und wer hätte das gedacht: Immerhin 6,5% der Befragten, haben am liebsten zu (oder nach) Iron Maiden Sex. Die NWOBHM-Legenden sind damit in der Rangliste auf Platz 7. Erschreckend: Auch Justin Bieber wurde von 2% der Studienteilnehmer wohl als erotisch empfunden. Wahrscheinlich nannten die selben dann auch das Dixie als Lieblingsort für…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €