Testament Dark Roots Of Earth

Thrash Metal, Nuclear Blast/Warner 9 Songs / 51:07 Min.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast

Viele Bands waren immer dann erfolgreich, wenn sie sich weiterentwickelt haben, ohne dabei die eigenen Wurzeln zu sehr zu beschneiden oder gar völlig zu vergessen. Testament sind genau eine solche Formation. Den Bay Area-Thrash haben sie nachweislich und vor allem auch nachhaltig mitgeprägt. Dass die Band um Sänger Chuck Billy heutzutage noch immens wichtig ist, macht DARK ROOTS OF EARTH mehr als deutlich.

Zwar kommt der Opener ‘Rise Up’ nur solide daher, aber dann nimmt die wilde Reise ihren Lauf: ‘Native Blood’ bietet geradlinigen, modernen Thrash, der zuweilen nach Trivium schmeckt. Groß. Besonders geil: Hymnenhafte Gesangsarrangements über kackigen Blast-Passagen. Weiter geht’s mit ‘True American Hate’. Eine große Thrash-Nummer mit abartig geilen Solo-Eskapaden. Hirnsäge of Thrash. Generell ist es Chuck Billy, der das ohnehin schon sehr gute Songwriting mit seinem Gesang noch eine Stufe höher levelt. Weiteres Beispiel für ein Highlight: Die Heavy-Ballade ‘Cold Embrace’, welche Metallicas ‘Fade To Black’ und ‘The Day That Never Comes’ oder den seichteren Songs von Machine Head ähnelt.

Es ist zwar eine viel zu oft bemühte Floskel, aber auch auf Album Nummer elf regiert die berühmte Abwechslung und lässt DARK ROOTS OF EARTH dementsprechend triumphieren. Testament ist es mit diesem Werk gelungen, ein modernes Old School-Abum abzuliefern. THE NEW ORDER (1988) trifft quasi auf dezente Modern Thrash-Moleküle, ein definitives Highlight 2012.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Testament :: BROTHERHOOD OF THE SNAKE

Augury FRAGMENTARY EVIDENCE Review

Savage Messiah INSURRECTION RISING Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Testament-Frontmann Chuck Billy wird 60 Jahre alt

Chuck Billy feiert heute seinen Einstieg in die Sechziger. Wir gratulieren und werfen einen Blick auf die Historie des Frontmanns von Testament.

Dave Lombardo: Kein Vorspielen bei Testament

Seit ein paar Monaten spielt Dave Lombardo wieder bei Testament. Der Schlagzeuger ist allerdings nicht auf dem üblichen Weg in die Band gekommen.

Chuck Billy (Testament) ist gespannt auf die Zeit mit Dave Lombardo

Chuck Billy erwähnt, dass der neue Testament-Drummer Dave Lombardo der Thrash Metal-Gruppe „mehr Energie“ beisteuern kann.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Lombardo: Kein Vorspielen bei Testament

Von Slayer zu Testament! Der Lebenslauf von Schlagzeuger Dave Lombardo weist einige große Bands auf. Nachdem er in den Neunzigern bereits einmal mit den amerikanischen Thrashern spielte, ist er seit diesem Jahr zurück bei Testament. Allerdings ist er dort nicht auf die übliche Art beigetreten. Dave Lombardo: Viel beschäftigt Testament-Gitarrist Eric Peterson berichtete kürzlich in einem Interview mit Brave Words von Lombardos Band-Beitritt. Offenbar hatte sich Lombardo geweigert, bei Testament vorzuspielen. Ursprünglich, so Peterson, hatte die Band den Schlagzeuger ohnehin nicht fragen wollen, als es um einen Ersatz für Gene Hoglan ging: „Als sein Name aufkam, haben wir uns gedacht,…
Weiterlesen
Zur Startseite