Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

The Answer EVERYDAY DEMONS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

The Answer gelten bereits durch ihr Debut (RISE, 2006) und Support-Touren für Whitesnake und AC/DC als DIE Hoffnung, wenn es um Classic Rock geht. Mit EVERYDAY DEMONS bestätigen sie diese in sie gesetzte Hoffnung.

Die Iren beschreiten mit EVERYDAY DEMONS die gleichen, leicht staubigen Pfade, wie mit ihrem Debut. Wie eine konsequente Fortsetzung, so als hätte es niemals zwei Jahre Pause zwischen den Alben gegeben, rockt sich EVERYDAY DEMONS in längst vergangene Jahrzehnte. Dabei bleibt das Arrangement auf zweierlei Weise authentisch: Es wird weder versucht, auf Teufel komm raus retro zu klingen, noch hat man den Fehler begangen, zu klinisch und kalt zu produzieren. Alles wirkt angenehm natürlich, ungezwungen, so als sei es ganz unmöglich gewesen, dass die Scheibe anders geklungen hätte.

Musikalisch bleiben The Answer auf der Schiene „neue Led Zeppelin“ und fahren bewährt gut damit. Lässige Classic Rock Elemente, gute Texte und ein hervorragender Gesamteindruck machen diese Scheibe zu einem Dauergast im CD-Player. Absolut Kaufenswert!

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Avatarium :: HURRICANES AND HALOS

The Answer :: RAISE A LITTLE HELL

9 Chambers :: 9 Chambers


ÄHNLICHE ARTIKEL

Anthrax: 40 Jahre FISTFUL OF METAL

Es sind 40 Jahre vergangen, seit Anthrax ihr erstes Studioalbum FISTFUL OF METAL veröffentlicht haben. Wir gratulieren und blicken zurück!

Slayer: Gary Holt ist nicht in Kerry Kings neuer Band

Lange dachten Fans, dass Gary Holt bei seinem Slayer-Kollegen Kerry King in die Solo-Band einsteigt. Jetzt bereitet er den Gerüchten ein Ende.

Korpiklaani: 20 Jahre SPIRIT OF THE FOREST

Vor 20 Jahren zelebrierten die finnischen Folk-Metaller Korpiklaani ihren Karriereauftakt mit der Debütplatte SPIRIT OF THE FOREST. Wir feiern mit!

teilen
twittern
mailen
teilen
Accept: Joel Hoekstra vertritt Phil Shouse zeitweise

Accept müssen fortan für eine Weile auf ihren dritten Gitarristen Philip Shouse verzichten. Als Vertretung engagieren die Heavy-Metaller um Wolf Hoffmann allerdings hochkarätigen Ersatz. Und zwar wird kein Geringerer als Whitesnake- und Trans-Siberian Orchestra-Gitarrist Joel Hoekstra auf der anstehenden Südamerikatournee sowie den Sommer-Festivals in Europa einspringen. Shouse bleibt jedoch permanentes Mitglied der Band. Magie auf sechs Saiten "Es ist eine große Ehre für uns, auf der Bühne mit Joel Hoekstra zu sein", kommentiert Accept-Chef Hoffmann die Personalie. "Joel ist ein außergewöhnlicher Gitarrist. Und ich hege riesigen Respekt für ihn. Die ganze Band freut sich wirklich darauf, zusammen mit diesem Saitenmagier…
Weiterlesen
Zur Startseite