The Batman

Thriller, Warner Bros. Home Entertainment (VÖ: 2.6.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Warner Bros. Home Entertainment/Warner Bros. Home Entertainment

Nach der gelungenen cineastischen Wiederbelebung Batmans durch Christopher Nolan (‘Batman Begins’, 2005, mit Christian Bale), führte die unglückliche Zack Snyder-Inkarnation (‘Batman v Superman’, 2016, mit Ben Affleck) das Franchise in eine Sackgasse – kann ein erneuter Reboot helfen? Zumindest legt ‘The Batman’ eine vielversprechende Grundlage: Regisseur Matt Reeves (‘Cloverfield’, ‘Planet der Affen: Survival’) hat einen Batman-Film geschaffen, so grob und so düster, dass es an eine Parodie grenzt. Und es funktioniert!

The Batman: Gelunger Neustart

Den Fokus auf die (im weitesten Sinne) detektivisch arbeitende Seite des Comic-Helden zu legen, und ihn in seinen ersten, ungeschliffenen Jahren zu zeigen, erdet den Action-Thriller ungemein. Robert Pattinson verkörpert einen jungen Bruce Wayne, der mit seiner Rolle in Gotham City und Wayne Enterprises, seinem Seelenzustand und seiner Zweitidentität hadert. Dass er einen gewissen Gothic- bis Grunge-Look pflegt und Züge von Kurt Cobain trägt, ist dabei kein Zufall (wobei die Einflechtung von Nirvanas ‘Something In The Way’ den schmalen Grat zwischen künstlerischer Inspiration und plumper Popultur-Referenz beschreitet).

So sehr Freunde wie Alfred Pennyworth (Andy Serkis) und James Gordon (Jeffrey Wright) helfen, so sehr halten ihn ambivalente (Zoë Kravitz als Selina Kyle / Catwoman) und grundböse Charaktere (Paul Danos Riddler, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone, Colin Farrells entstellter Pinguin) auf Trab. Durch diese Konstellation kann ‘The Batman’ von der ersten bis zur letzten Minute eine zähneknirschende, beinahe unangenehme Spannung aufrechterhalten – was bei einer Laufzeit von drei Stunden beeindrucken darf.

Der hochdramatische Soundtrack von Michael Giacchino spielt dabei eine zentrale Rolle.

Specials fürs Heimkino

Wer im Kino nicht so lange stillsitzen wollte, darf ‘The Batman’ jetzt, drei Monate später, zu Hause erleben. Und dabei noch länger sitzen bleiben, denn die Specials der Blu-ray-Variante summieren sich auf über zwei Stunden (DVD deutlich weniger). Neben einem ausführlichen Making-of beeindrucken die Detailvielfalt und Arbeitsstunden, die in das monströse Batmobil flossen und in einem Feature beleuchtet werden. Wichtige Charaktere aus ‘The Batman’ werden separat vorgestellt und ihre Motivation, Kostümierung und Inspiration aus den Comic-Vorlagen analysiert, spektakuläre Szenen in ihre Einzelteile zerlegt. Am eindringlichsten gerät eine der zwei nicht verwendeten Szenen:

ACHTUNG, MÖGLICHER SPOILER

Womöglich hätte sie den Ablauf und die Gewichtung des ohnehin schon langen und vollgestopften Films gestört – die rund sieben Minuten, in denen Batman den Joker in der Arkham-Haftanstalt besucht, gehören jedoch zu den gruseligsten und intensivsten des Streifens. Schauspieler Barry Keoghan könnte das Potential haben, an die ikonischen Darstellungen von Joaquin Phoenix (‘Joker’, 2019) und Heath Ledger (‘The Dark Knight’, 2008) anzuknüpfen (und die nicht geglückte Jared Leto-Version aus ‘Suicide Squad’, 2016, vergessen zu machen).

Fortsetzung folgt

Dies müssen die angedachten Fortsetzungen zeigen. So wie Bruce Wayne in ‘The Batman’ lernen muss, dass sein Alter Ego nicht nur für Vergeltung und Angst steht, sondern auch für Hoffnung, sollte bei kommenden Filmen über den Dunklen Ritter nicht vergessen werden, dass ‘Batman’-Filme trotz aller Düsternis auch Spaß machen dürfen.

‘The Batman’ ist ab sofort als Premium-Download zum Leihen und Kaufen sowie ab 02. Juni 2022 auf 4K Ultra HD, Blu-ray, DVD und limitierte 4K UHD und BD Steelbook Editionen erhältlich.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Zack Snyder’s Justice League

Batman: Arkham Origins

Batman – The Dark Knight :: Comic Verfilmung


ÄHNLICHE ARTIKEL

‘Gotham Knights’: Neuer Gameplay-Trailer zu Red Hood

Der letzte Gameplay-Trailer zum Open-World-Action-Rollenspiel ‘Gotham Knights’ ist online. Dieses Mal rückt die Figur Red Hood ins Zentrum.

Neue Funko Pop-Figuren zum Kinostart von ‘The Batman’

Das Batman-Franchise geht in die nächste Runde. Passend zum Kinostart von ‘The Batman’ veröffentlichen Funko neue POP!-Figuren der Filmcharaktere.

Batman: Death Metal

Hoch die Äxte! Beim Comic-Event Batman: Death Metal sind nicht nur Superhelden gefordert, sondern auch Metal-Götter wie Ozzy Osbourne.

teilen
twittern
mailen
teilen
‘Gotham Knights’: Neuer Gameplay-Trailer zu Red Hood

Es dauert nicht mehr lange, dann können Fans von DC tiefer in die düstere Stadt Gotham eintauchen. Zum Open-World-Action-RPG ‘Gotham Knights’ ist nun ein neuer Trailer erschienen. Eindrücke von Red Hood im Kampf Dieser stellt die Figur Red Hood vor. Dieser Wegbegleiter, auch mal Gegner, Batmans tauchte in den Comics erstmals 1951 auf und vereint mehrere Personen unter seinem Alias – im Spiel ist es Jason Todd. In ‘Gotham Knights’ ist es sein Ziel, um jeden Preis die Stadt zu schützen. „Die Wiederauferstehung mag ihn verändert haben, aber eines bleibt gleich: Gotham City braucht Red Hood“, schreiben die Entwickler Warner…
Weiterlesen
Zur Startseite