Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Therion Les Fleurs Du Mal

Symphonic Metal, www.megatherion.com/store 16 Songs/47:56 Min.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Label

Von Musikern wird oft Mut gefordert – Mut zur Innovation, zum Überschreiten der Genre-Grenzen. Etwas Neues, bislang Ungehörtes und gern auch Unerhörtes wünschen wir uns. Und wenn dann mal jemand diesen Mut hat, fragt man sich: Was zum Henker soll das sein? LES FLEURS DU MAL ist solch ein Experiment. Und dass die Platte derart überrascht, ist an sich schon erstaunlich, schließlich ist Chef Christofer Johnsson wahrlich nicht für Repetition bekannt. Was er uns zum 25-jährigen Band-Jubiläum von Therion als Geschenk auftischt, ist jedoch selbst für seine Verhältnisse krasser Stoff.

Ein Cover-Album mit, nein, keinen Wagner-Neuinterpretationen, sondern Sixties-Chansons, die zum Beispiel aus der Feder von Serge Gainsbourg stammen. Für jemanden, und das werden die meisten Metaller sein, der die Originale nie gehört hat, werden die Lieder völlig kurios, bisweilen gar enervierend klingen.

Zudem ist zum Genuss von LES FLEURS DU MAL neben der Kenntnis der Songs auch Geduld essenziell. Denn die Liebe zum Detail, die Johnssons Werk seit jeher prägt, tritt erst nach einigen Durchläufen zutage. Doch dann entfaltet sie ihre Wirkung: Die Konsequenz, mit der er Songs wie ‘Mon amour, mon ami’ oder ‘Sœur Angélique’ seinen Stempel aufdrückt, ihnen aber zugleich ihren eigenen Charakter lässt, ist beeindruckend.

Zwar gelingt es Therion auf LES FLEURS DU MAL nicht immer, zu brillieren (der Opener ‘Poupée de cire, poupée de son’ wird schlicht im Bombast ertränkt und sorgt für einen schwierigen Start), doch insgesamt betrachtet legen Johnsson und Co. enorme Feinfühligkeit an den Tag. Dass das insgesamt natürlich nichts für die breite Masse ist, liegt auf der Hand. Wer LES FLEURS DU MAL allerdings als das sieht, als was es gedacht ist – ein Jubiläumsprojekt für Band und Fans gleichermaßen –, wird Freude an der Platte haben. Und Johnsson für seinen Mut bewundern.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Diese Alben werden dieses Jahr 25 Jahre alt

Der Beginn einer Weltkarriere. Eines der besten Black Metal-Alben aller Zeiten. Ein todesmetallisches Referenzwerk. Und, und, und! 1995 wurde eine Vielzahl wichtiger Metal- und Rock-Alben veröffentlicht – von den pechschwarzen Ecken des Undergrounds bis zum Olymp. Die Top 10 soll kein Ranking, sondern einen abwechslungsreichen Querschnitt liefern. Am Ende des Artikels findet ihr eine Liste mit weiteren ’95er-Alben. SORCERY – KATAKLYSM https://www.youtube.com/watch?v=k_VV5TOkTtg Heute sind Kataklysm ein Kontinent auf der Death Metal-Landkarte. Die Karriere der Kanadier um den sympathischen Fronter Maurizio Iacono kam 1995 mit dem Debütalbum SORCERY in Schwung. Und zwar beim heutigen Major-Label Nuclear Blast, bei dem sich die…
Weiterlesen
Zur Startseite