Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Unleash The Sky YOUTH.

Rock, Ivorytower/Cargo 12 Songs / VÖ: erschienen

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Just an dem Wochenende, als Darmstadt 98 den Durchmarsch in die erste Liga schafft, darf ich das zweite Album der dort beheimateten Truppe Unleash The Sky besprechen – und bin ein wenig verwundert. Das ­Debüt HOPES, DOUBTS & INBETWEEN von 2011 fiel noch deutlich härter aus – und in die Metalcore-Kategorie.

Auch damals gab es (vor allem bei den Höhepunkten) zahlreiche Momente, in denen Unleash The Sky den Metal links liegen ließen und die Ausfahrt Richtung Rock-Hooklines nahmen. Jene wird auf YOUTH. zur Einbahnstraße, aufgepeppt von einigen schnelleren Punk-Drifts. Keine Frage: Bezüglich des Songwritings hat sich das Quintett verbessert, das Ganze läuft jetzt süffiger rein als beim noch recht kantigen Debüt. Auch der Sound rotzt satter aus den Kopfhörern. Allerdings fehlen die Kontrapunkte, die den Vorgänger noch gekennzeichnet haben.

Eines muss man den Jungs lassen: Die Anlagen (man höre nur die Hookline von ‘Lonely Blue’ samt Chor­einsatz, der an Biffy Clyro erinnert) sind da, nur wirkt die Umsetzung etwas kraftlos und hinterlässt einen eher schüchternen Eindruck. Papa Roach beispielsweise werfen einige Briketts mehr ins Feuer. Um im anfänglichen Bild zu bleiben: Die Darmstädter ­Kicker haben sich für das Konzert der Großen qualifiziert, aber Unleash The Sky müssen noch eine Runde in der zweithöchsten Spielklasse drehen.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Juli-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rideau :: RIDEAU

Dead Lord :: Heads Held High

Bring Me The Horizon :: THAT'S THE SPIRIT


ÄHNLICHE ARTIKEL

Gene Simmons: Junge Fans seien Schuld am Tod der Rock-Musik

Gene Simmons hält auch nach Jahren noch an seiner Äußerung "Rock ist tot" fest. Schuld an dem Schlamassel seien die jungen Fans.

Die besten Hard Rock- und Rock-Alben 2020

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Die aktuellen Musik- und Metal-Highlights im TV

Diese Woche gibt es auf arte und WDR diverse Rock- und Metal-Dokus sowie Konzerte zu sehen. Eine Übersicht findet ihr hier.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Black Metal-Alben 2020

Sämtliche Bestenlisten findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2021 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung ***
Weiterlesen
Zur Startseite