Venom FROM THE VERY DEPTHS

Heavy Metal, Spinefarm/Universal 14 Songs / VÖ: 23.1.

3.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Schon das letzte Venom-Album FALLEN ANGELS zeigte überdeutlich, in welcher Zwickmühle sich Alt-Recke ­Cronos befindet: Alles, was die Briten vor über 30 Jahren produzierten, ist Stoff für Legenden; alles seither (und insbesondere seit dem Comeback 1997) buchstäblich zum Vergessen.

Ich jedenfalls habe original keine Erinnerung mehr an FALLEN ANGELS, bis auf das ganz ansehnliche Coverartwork, und ich prophezeie, dass FROM THE VERY DEPTHS das gleiche Schicksal erfahren wird. Die großkotzigen Presseverlautbarungen (Tonlage: alles noch supergeiler als je zuvor) helfen dabei auch nicht, sondern machen die Anerkennung nur noch schwerer, dass Cronos und seine zwei Schergen durchaus nackenmuskeltrainierenden, schnörkellosen Heavy Metal anrühren; stumpf, aber umpf, retro, aber respektabel produziert.

Alles schon tausendmal gehört, und die Texte, bei denen versagen die Worte, aber… Spaß macht das schon. Halbwegs. Für die gut 50 Minuten, die das Teil dauert. Noch einmal werde ich es nämlich kaum anhören.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

MDR KULTUR-Podcast ‘Iron East - Heavy Metal in der DDR’

In der Podcast-Serie trifft Jan Kubon auf Akteure, Fans und Bands wie Macbeth oder Knorkator und erforscht die privaten Tonarchive der Bands.

Rückzieher: Ivan Moody kehrt dem Metal doch nicht den Rücken

Ivan Moody wollte eigentlich mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen und deswegen mit der Musik aufhören. Daraus wird nun doch nichts.

Ivan Moody hört nach nächsten Album mit Metal auf

Ivan Moody hat offenbar genug vom Heavy Metal. So will der Five Finger Death Punch-Frontmann in absehbarer Zeit kürzer treten.

teilen
twittern
mailen
teilen
MDR KULTUR-Podcast ‘Iron East - Heavy Metal in der DDR’

Musikjournalist Jan Kubon blickt ab 14. November in der neunteiligen Podcast-Serie ‘Iron East’ hinter die Kulissen der Heavy Metal-Szene in der DDR. Begleitend dazu setzt MDR KULTUR einen Themenschwerpunkt auf allen Ausspielwegen, unter anderem mit einem einstündigen Themenspezial im Radio und der "MDR Zeitreise"-Dokumentation ‘Laut sein und provozieren! Hard Rock in der DDR’ in der ARD Mediathek und im MDR-Fernsehen. Jan Kubon ist kein Heavy Metal-Fan - war er nie, auch nicht zu DDR-Zeiten. Die Metaller waren für ihn Menschen in Lederjacken und Jeans mit Nietengürteln, die viel zu schnelle Musik hörten, deren Texte man nicht verstand. Als er 2019…
Weiterlesen
Zur Startseite