Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Winterborn FAREWELL TO SAINTS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Winterborn sind nach eigenen Aussagen “The coldest Finnish Heavy Metal Band“. Wie haben die das wohl gemessen? Und was nützt einem die Temperatur der Band, wenn es doch um die Musik geht? Diese ist im Fall von Winterborn ein Mix aus klassischem Power Metal nach US-Machart, Heavy Metal im Axel Rudi Pell Stil, leichten Sentenced-Einsprengseln und sogar etwas Nightwish.

Handwerklich ist das auch durchaus gut gemacht, doch der sprichwörtliche Funke springt nicht wirklich über. Trotz mehrstimmiger Highspeed-Gitarrenläufe, virtuosem Keyboard und einem soliden Sänger kommt hier einfach keine Stimmung auf. Man wippt zwar mit, aber zum Kopfschütteln reicht es nicht. Alles wirkt irgendwie schon zu bekannt.

Gut geklaut ist eben doch nur halb gewonnen, daher reicht es für Winterborn mit ihrem zweiten Album nur zu einer absolut durchschnittlichen Wertung. Immerhin ist zumindest das handwerkliche Können über dem Durchschnitt.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Heavy Metal: Historie und Wandlungen

‘Metalmorphosen’ und Forschung: Wie sich Heavy Metal von einer Subkultur zum Mainstream wandelte und die Stasi ihre Augen auf Jugendbewegungen richtete.

Ghost: Das sind die erfolgreichsten Songs der Schweden

Seit ihrem ersten Studioalbum 2010 gehören Ghost zu den einflussreichsten Heavy-Metal-Bands. Wir werfen einen Blick auf ihre erfolgreichsten Songs.

White Metal: Der Ursprung und die wichtigsten Bands

Mit Bibelwerfen und Powerchords gegen den Teufel: Anfang der 1980er-Jahre waren sich einige Bands sicher, dass es im Kampf Gut gegen Böse nur einen Gewinner geben kann. Das Genre White Metal entstand.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Maiausgabe 2020: Nightwish, Ronnie James Dio, Trivium u.v.a.

*** Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: https://www.metal-hammer.de/epaper Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: https://www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Nightwish Mit ihrem Doppelalbum HUMAN. :II: NATURE. ist Finnlands Symphonic Metal-Heroen Nightwish ein weiteres herausragendes Opus geglückt, das sich thematisch direkt an ENDLESS FORMS MOST BEAUTIFUL anschließt. Wir ließen Band-Intimus und METAL HAMMER-Autor Gunnar Sauermann von der Kette, um mit den Band-Protagonisten Floor Jansen, Tuomas Holopainen…
Weiterlesen
Zur Startseite