Kritik zu Winterborn FAREWELL TO SAINTS Review

Winterborn FAREWELL TO SAINTS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Winterborn sind nach eigenen Aussagen “The coldest Finnish Heavy Metal Band“. Wie haben die das wohl gemessen? Und was nützt einem die Temperatur der Band, wenn es doch um die Musik geht? Diese ist im Fall von Winterborn ein Mix aus klassischem Power Metal nach US-Machart, Heavy Metal im Axel Rudi Pell Stil, leichten Sentenced-Einsprengseln und sogar etwas Nightwish.

Handwerklich ist das auch durchaus gut gemacht, doch der sprichwörtliche Funke springt nicht wirklich über. Trotz mehrstimmiger Highspeed-Gitarrenläufe, virtuosem Keyboard und einem soliden Sänger kommt hier einfach keine Stimmung auf. Man wippt zwar mit, aber zum Kopfschütteln reicht es nicht. Alles wirkt irgendwie schon zu bekannt.

Gut geklaut ist eben doch nur halb gewonnen, daher reicht es für Winterborn mit ihrem zweiten Album nur zu einer absolut durchschnittlichen Wertung. Immerhin ist zumindest das handwerkliche Können über dem Durchschnitt.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Judas Priest-Hall Of Fame-Einzug ist gut für Heavy Metal

Mit Judas Priest zieht dieses Jahr auch ein Stück weit der Heavy Metal in die Rock And Roll Hall Of Fame ein, findet Sänger Rob Halford.

Von Eddie bis Knarrenheinz: Die 8 besten Metal-Maskottchen

Wer als Metal-Band etwas auf sich hält, der hat sein eigenes Maskottchen. Wir haben die 8 besten von ihnen für euch zusammengestellt.

Die besten Power/True/Melodic/Heavy Metal-Alben 2021

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

teilen
twittern
mailen
teilen
Floor Jansen kann sich nicht vorstellen, Nightwish zu verlassen

Nachdem Nightwish-Frontfrau Floor Jansen, die inzwischen bereits seit knapp zehn Jahren Teil der wohl weltgrößten Symphonic Metal-Institution ist, im Jahr 2020 begonnen hatte, nebenbei individuelle Wege als Solistin zu beschreiten, machten sich bei Fans besorgte Reaktionen um die Zukunft Nightwishs breit. Insbesondere nach Marco Hietalas Ausstieg im Jahr 2021 schien die Konstellation wacklig. Gründungsmitglied Tuomas Holopainen äußerte daraufhin mehrfach Zweifel an der Sicherheit des Fortbestands der Band. Er ging sogar so weit, zu behaupten, dass Nightwish „Geschichte“ wären, sobald sich Floor Jansen dazu entscheiden würde, die Band zu verlassen. Und kürzlich erst veröffentlichte Floor Jansen ihre erste Solo-Single ‘Fire’. Würde…
Weiterlesen
Zur Startseite