Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Winterborn FAREWELL TO SAINTS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Winterborn sind nach eigenen Aussagen “The coldest Finnish Heavy Metal Band“. Wie haben die das wohl gemessen? Und was nützt einem die Temperatur der Band, wenn es doch um die Musik geht? Diese ist im Fall von Winterborn ein Mix aus klassischem Power Metal nach US-Machart, Heavy Metal im Axel Rudi Pell Stil, leichten Sentenced-Einsprengseln und sogar etwas Nightwish.

Handwerklich ist das auch durchaus gut gemacht, doch der sprichwörtliche Funke springt nicht wirklich über. Trotz mehrstimmiger Highspeed-Gitarrenläufe, virtuosem Keyboard und einem soliden Sänger kommt hier einfach keine Stimmung auf. Man wippt zwar mit, aber zum Kopfschütteln reicht es nicht. Alles wirkt irgendwie schon zu bekannt.

Gut geklaut ist eben doch nur halb gewonnen, daher reicht es für Winterborn mit ihrem zweiten Album nur zu einer absolut durchschnittlichen Wertung. Immerhin ist zumindest das handwerkliche Können über dem Durchschnitt.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Def Leppard: Joe Elliott hat ein Problem mit dem Begriff Heavy Metal

Joe Elliott, der Frontmann von Def Leppard, hat anscheinend ein enormes Problem mit dem Begriff Heavy Metal. Zumindest lederte er kürzlich ziemlich über den Begriff ab.

Geoff Tate über das Schreiben seiner Autobiografie

Seit geraumer Zeit schreibt Geoff Tate an seinen Memoiren. Dabei habe er mit einer gigantischen Informationsflut zu kämpfen, die es zu verarbeiten gilt.

Rob Halford beschwört Gemeinschaft im Heavy Metal

Judas Priest-Sänger Rob Halford kann nicht davon ablassen, von dem Gemeinschaftsgefühl innerhalb des Heavy Metal begeistert zu sein.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nightwish kündigen neues Album an

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Voller Erwartung an das, was kommen mag, steht die Zeit förmlich still. Dieser Moment scheint beinahe endlos, erfüllt von unendlichen Möglichkeiten und dem Beginn einer neuen Ära. Nun bricht dieser Moment für Nightwish an... YESTERWYNDE, das zehnte Studioalbum der Symphonic Metal-Legenden, wird am 20. September 2024 erscheinen und folgt damit auf das 2020 veröffentlichte Werk HUMAN. :II: NATURE. Tuomas Holopainen über das neue Album: "YESTERWYNDE ist eine phantastische Reise durch Zeit, Erinnerungen und die besseren Engel der menschlichen Natur. Nach drei Jahren Arbeit sind wir absolut begeistert, unser zehntes Album mit der Welt zu…
Weiterlesen
Zur Startseite