Rock And Roll Hall Of Fame: Randy Rhoads drin, Maiden nicht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Rock And Rock Hall Of Fame hat kürzlich verkündet, welche Künstler sie dieses Jahr aufnimmt. Während Iron Maiden beim Fan-Voting noch auf dem vierten Platz hinter Tina Turner, Fela Kuti und The Go-Go’s sowie vor den Foo Fighters rangierten, sind die Briten nach der Zusammenführung von Fan-Voting und Jury-Ergebnis nun rausgerutscht. Immerhin nimmt wird der legendäre Ozzy Osbourne-Gitarrist Randy Rhoads aufgenommen.

Die Entscheidungen der Rock And Rock Hall Of Fame sind schon seit vielen Jahren nicht nachzuvollziehen. So haben es zuletzt auch Genre-Ikonen wie Motörhead und Judas Priest nicht in die Ruhmeshalle geschafft. Nun scheitern also (vorerst) auch Iron Maiden, während vermeintlich weniger einflussreichere Künstler für den Rock wie Jay-Z, LL Cool J, Gil-Scott Heron, Kraftwerk und die Foo Fighters aufgenommen werden.

Im falschen Film

Gene Simmons von Kiss hat dafür deutliche Worte gefunden: „Die Rock And Roll Hall Of Fame ist ein Schwindel, wenn sie Iron Maiden nicht aufnimmt. Widerlich!“ Band-Kollege Paul Stanley twitterte schon vor einem Monat: „Egal, ob es ihnen etwas bedeutet oder nicht, aber dass Iron Maiden nicht in der Hall Of Fame sind, ist ein Wahnsinn. Unabhängig davon, wer dafür oder dagegen stimmt, muss das Komitee sie einführen. Sie haben geholfen, ein ganzes Musik-Genre hervorzubringen. Was sonst muss man noch tun?“

Darüber, dass die Hall Of Fame die Brillanz des 1982 durch einen Flugzeugunfall ums Leben gekommenen Randy Rhoads anerkennt, freuen sich hingegen unter anderem Rage Against The Machine-Gitarrist Tom Morello, Michael Sweet von Stryper (siehe unten) sowie Ozzy Osbourne: „Ich bin so glücklich, dass Randys Genie, das wir alle seit dem Anfang gesehen haben, endlich anerkannt wird, und dass er sein Recht bekommt. Ich wünschte mir nur, er wäre hier, um seinen Preis entgegenzunehmen, und dass wir alle zusammen feiern könnten. Es ist wirklich toll, dass Randys Familie, Freunde und Fans sehen können, wie er auf diese Art geehrt wird.“

🛒  THE BLIZZARD OF OZZ VON OZZY OSBOURNE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Serj Tankian: „Jeder im Rock ist von Maiden beeinflusst“

Dass Iron Maiden einen großen Einfluss auf viele nachfolgende Metal-Bands hatten, ist eigentlich keine Meldung wert. Trotzdem ist es immer wieder schön zu lesen, wenn inzwischen ebenfalls einflussreiche Musiker von Bruce Dickinson und Co. schwärmen. Heute: System Of A Down-Sänger Serj Tankian. Serj Tankian: Nicht immer Maiden-Fan In einem Interview im Podcast ‘Monsters, Madness And Magic’ sprach der Musiker über die für ihn bedeutungsvollste Liveshow. „Die erste Rock-Show, bei der ich je war, war die von Iron Maiden um 1984 herum. Meine damalige Freundin war riesiger Maiden-Fan, während ich gar nicht so viel Rock-Musik gehört habe“, erzählte Serj Tankian. Auch…
Weiterlesen
Zur Startseite