Studie: Sind AC/DC-Fans schlauer als Metallica-Fans?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Was sagt der Musikgeschmack über die Intelligez einer Person aus? Eine Studie will jetzt einen Zusammenhang aufgestellt haben.

Für die Studie wurde die Lieblingsmusik von Studenten mit deren Noten in Zusammenhang gebracht – das Ergebnis überrascht: Metal-Fans sind nicht die allerschlauesten, sondern „nur“ im Mittelfeld.

Immerhin! Besonders dumm macht der Studie zufolge R’n’B von etwa Lil Wayne. Beethoven ist mit weitem Abstand Musik für die Intelligenz-Elite.

Guckt man genauer hin, weist die Studie auch aus, welche Rock- und Metal-Bands die schlaueren Fans haben. Demnach gehören Disturbed-Fans zu den simpleren Rockern, gefolgt von Metallica-Fans, AC/DC-Anhängern und Tool-Hörern.

Wie schon erwähnt: Der Metalhead an sich ist dabei grundsätzlich mit Abstand schlauer als Beyonce-Fans!

Die komplette Studie findet ihr auf musicthatmakesyoudumb.virgil.gr.

Glaubt ihr, dass es einen Zusammenhang zwischen Intelligenz und Musikgeschmack gibt? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

 

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield von zwei Gitarristen beeinflusst

Metallica-Gitarrist James Hetfield hat im Rahmen seiner Kooperation mit dem Saitenhersteller Ernie Ball über seine frühen Einflüsse gesprochen (siehe Video unten). Dabei hat der 58-Jährige über zwei Gitarristen gesprochen, die den Riff-Schmied besonders geprägt haben. Der eine ist ein wahrhafter Wegbereiter des Heavy Metal, der andere kommt aus einem anderen Genre. James, der Barbar Zunächst sprach der Metallica-Frontmann darüber, wie er zum Gitarrespielen gekommen ist. "Ich habe das ein wenig rohere Zeug gemocht. Ich entdeckte Bands wie AC/DC und dann Judas Priest. Und schließlich brach die ganze New Wave Of British Heavy Metal los -- Iron Maiden, dann Motörhead. Black…
Weiterlesen
Zur Startseite